Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Fritzlar: 20-Jähriger überwältigt Justizangestellten und flieht aus Gerichtsgewahrsam - Polizei fahndet nach Ludwig Berger

(ots) - Etwa gegen 15.15 Uhr konnte nach einer

richterlichen Vorführung der 20 Jahre alte Ludwig Berger aus dem

Gewahrsam des Amtsgerichts Fritzlar flüchten. Die Polizei fahndet mit

Hochdruck nach dem 20-Jährigen, der aus Homberg stammt.

Den ersten Erkenntnissen zufolge, war der Ludwig Berger heute

Nachmittag einer Haftrichterin des Amtsgerichtes vorgeführt worden.

Diese hatte gegen den 20-Jährigen wegen des dringenden Tatverdachts,

in der Vergangenheit an mehreren Raubstraftaten beteiligt gewesen zu

sein, einen Haftbefehl gegen Berger erlassen.

Anschließend habe sich der 20-Jährige im Gerichtsgewahrsam

befunden. Unter einem Vorwand wandte er sich an einen

Justizangestellten, der die Zellentür öffnete und von dem Berger

überwältigt wurde. Der Gefangene flüchtete daraufhin aus dem

Gerichtsgebäude in unbekannte Richtung.

Soweit bekannt ist, verfügt der Berger über kein Fahrzeug und

dürfte deshalb zunächst zu Fuß unterwegs gewesen sein.

Beschreibung:

180 cm groß, kurze blonde Haare, angewachsene Ohrläppchen,

kantiges Gesicht, athletische Figur. Er war zum Zeitpunkt seiner

Flucht mit dunklem Trainingsanzug aus glänzendem Stoff und weißen

Streifen sowie mit weißen Turnschuhen bekleidet.

(Sehen Sie auch das unter www.polizeipresse.de eingestellte Bild

des Ludwig Berger)

Zeugen, die Hinweise zu dem Aufenthaltsort des Gesuchten machen

können, werden gebeten, sich sofort über den Polizeinotruf 110 bzw.

unter 05681-7740 bei der Polizeidirektion in Homberg oder jeder

anderen Polizeidienststelle zu melden.

Bitte nicht an den 20-Jährigen heran treten oder ansprechen,

sondern sich unverzüglich bei der Polizei melden.

Sabine Knöll

Kriminalhauptkommissarin 0561 - 910 1020

Ort
Veröffentlicht
27. August 2010, 15:47
Autor