Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Frielendorf: Wohnwagen auf Campingplatz ausgebrannt; Neuental, Jesberg: Waldbrände; Fritzlar: Frau vertrieb Dachrinnendieb; Treysa: PKW-Aufbrüche und Taschendiebstahl

(ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Schwalm-Eder vom 04.05.2011

Bereiche Polizeistationen Homberg / Fritzlar:

Frielendorf

Wohnwagen auf Campingplatz ausgebrannt Brandzeit: Dienstag, 3. Mai 2011, 23.40 Uhr

Am späten Dienstagabend brannte auf dem Campingplatz neben dem Schwimmbad in Frielendorf ein Wohnwagen. Der Wohnwagen und das Vorzelt wurden vollständig zerstört. Schäden entstanden durch diesen Brand auch am Vorzelt eines in der Nähe stehenden Wohnwagens sowie an 3 Bäumen und einer Hecke. Der Sachschaden wird auf ca. 3.000 geschätzt. Verkehrsteilnehmer hatten von weitem den Feuerschein bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Fast zeitgleich meldete auch ein Bewohner aus Frielendorf den Feuerschein bei der Polizei. Er hatte die Flammen von seinem Balkon aus bemerkt. Am Löscheinsatz waren die Feuerwehren aus Frielendorf, Linsingen, Spießkappel und Todenhausen mit insgesamt 30 Feuerwehrleuten beteiligt. Da zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, ob sich Personen in dem Wohnwagen aufhielten, wurden auch Rettungskräfte hinzugezogen. Es stellte sich jedoch heraus, dass der Wohnwagen zurzeit unbewohnt war. Der Eigentümer konnte telefonisch in Hanau erreicht werden. Die Regionale Kriminalinspektion Homberg hat die Brandursachenermittlungen übernommen. Die Brandstelle wurde untersucht. Als Brandursache ist ein technischer Defekt in der elektrischen Anlage nicht auszuschließen. Hinweise auf eine Brandstiftung wurden nicht festgestellt.

Neuental

Feuer im Wald Brandzeit: Dienstag, 03.05.2011, 11:45 Uhr

Am Dienstagmittag kurz vor 12.00 Uhr brannte es in einem Wald im Bereich Rodenberg nördlich von Bischhausen-Siedlung. Zwischen zwei unmittelbar am Wegrand liegenden Baumstämmen war ein Feuer entstanden, das sich auf weitere liegende Stämme sowie in angrenzendes Buschwerk und über das Laub des Bodens ausgebreitet hatte. Die durch das Feuer betroffene Fläche umfasst ca. 70 Quadratmeter. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass sich das Feuer weiter in den Mischwald ausdehnte. So entstand ein relativ geringer Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Die Regionale Kriminalinspektion Homberg hat die Ermittlungen übernommen.

Fritzlar

Frau vertrieb Dachrinnendieb Tatzeit: Dienstag, 03.05.2011, 22:40 Uhr

Am späten Dienstagabend, gegen 22.40 Uhr, hatte ein Unbekannter versucht ein Dachrinnenfallrohr von einem Haus in der Allee in Fritzlar zu stehlen. Es ist nicht der erste Fall in Fritzlar. Der Täter hatte das Fallrohr, das aus Kupfer besteht, bereits demontiert. Dabei aber soviel Lärm verursacht, dass Bewohner aufmerksam wurden. Als der Täter bemerkte, dass er entdeckt war, ließ er das Rohr fallen und ergriff die Flucht. Nach Zeugenangaben handelte es sich um einen jüngeren Täter, der eine helle Oberbekleidung trug. Er war in Richtung Busbahnhof geflüchtet. Hinweise bitte an die Polizei in Fritzlar, Tel.: 05622/99660.

Bereich Polizeistation Schwalmstadt:

Treysa

PKW-Aufbrüche und Taschendiebstahl Tatzeit: Zw. Freitag, 29.04.2011 und Dienstag, 03.05.2011

Im oben angeführten Tatzeitraum wurden erneut PKW-Aufbrüche im Bereich des Friedhofs in Treysa begangen. Am Dienstagnachmittag, gegen 16.40 Uhr, hatte eine Frau ihren PKW auf dem Parkplatz an der Aschröder Straße für ca. 10 Minuten verlassen, um kurz auf den Friedhof zu gehen. Als sie zurück kam, hatte man eine Scheibe ihres PKW zerschlagen und die Handtasche von Rücksitz gestohlen. Etwa zur gleichen Zeit, gegen 16.30 Uhr, wurde einer 90-jährigen Frau ihre Handtasche während der Grabpflege auf dem Friedhof gestohlen. Die Frau hatte die Tasche neben sich auf den Boden gestellt. Sie hatte niemanden bemerkt, doch die Tasche war gestohlen worden. Jeweils ein weiterer PKW-Aufbruch wurde am Freitag, 29. April und am Sonntag, 1. Mai, zur Anzeige gebracht. Auch hier war jeweils eine im Auto sichtbar vorhandene Handtasche das Ziel der Autoknacker. Eine Frau konnte gerade noch einen jungen Mann von Kulenkampweg in Richtung Gymnasium flüchten sehen, nachdem sie das Geräusch der berstenden Autoscheibe gehört hatte. Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt, Tel.: 06691/9430.

Hinweis:

Taschen, Jacken und sonstige Wertgegenstände nicht sichtbar im Auto liegenlassen.

Jesberg

Waldbrand Brandzeit: Mittwoch, 04.05.2011, 06:30 Uhr

Heute morgen entdeckten Forstarbeiter gegen 06.30 Uhr ein Feuer in einem Waldstück bei Elnrode-Strang. Die hinzugezogene Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Die durch den Brand betroffene Fläche umfasst ca. 30 Quadratmeter Waldboden. Wodurch der Waldboden im Brand geraten war, steht derzeit nicht fest. Die Regionale Kriminalinspektion Homberg hat die Ermittlungen übernommen.

Bereich Polizeistation Melsungen:

Zurzeit keine aktuellen Informationen für den Bereich der Polizeistation Melsungen.

Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Giesa, KHK

Ort
Veröffentlicht
04. Mai 2011, 11:16
Autor