Sag uns, was los ist:

85 Jahre Kapelle zur hl. Bernadette von Soubirous Obergeich Feierliche Messe am 7. Dezember, 18.30 Uhr Der Kapellenbauverein Obergeich e.V. wurde aufgrund einer Initiative der Obergeicher Bürger gegründet. Um das Jahr 1900 reiften die ersten Gedanken zur Errichtung einer Kirche. 1932 gründete sich der Kapellenbauverein Obergeich, der sich zum Ziel gesetzt hatte, eine Kirche zu bauen. Nach vielen Schwierigkeiten und Problemen mit der Kirchenverwaltung und den Genehmigungsbehörden, begann man erst im August 1934 mit dem Bau der Kapelle aus privaten Mitteln. Am 9. Dezember 1934 wurde das neue Kirchlein eingeweiht. Es steht unter dem Schutz der hl. Bernadette von Soubirous. Durch die Kriegseinwirkungen (Herbst 1944-Sommer 1945) gingen viele Gegenstände der Innenausstattung (Tabernakel, Monstranz, Altar, Beichtstuhl u.v.m.) verloren. Nach Kriegsende standen nur noch die Außenmauern. Der Wideraufbau begann mit Hilfe des Kapellenbauvereins und vieler Bürger. Im Sommer 1946 erhielt die Kapelle einen neuen Dachstuhl und eine neue Turmspitze, sodass sie bald wieder als Gotteshaus genutzt werden konnte. Im Laufe der Jahre haben viele Förderer und Wohltäter sich um die Kapelle verdient gemacht. Unser Herzensanliegen ist es, auch zukünftige Generationen für den Erhalt dieses Schmuckstückes mit Aufgeschlossenheit, Liebe, Ausdauer, Zeit und Opferbereitschaft zu begeistern. Alle Mitbürger sind herzlichst zu dem feierlichen Gottesdienst am 7. Dezember, 18.30 Uhr eingeladen. Außerdem freuen wir uns über Ihren Besuch der wöchentlichen Vorabendmesse, samstags um 18.30 Uhr. Gerne nehmen wir Sie auch als Mitglied mit einem Jahresbeitrag von 6 Euro p.P. in den Kapellenbauverein Obergeich e.V. auf. Der Vorstand
mehr