Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

N i e d e r s c h r i f t

whatsapp shareWhatsApp

N i e d e r s c h r i f t

über die 20. Sitzung des Ausschusses für Jugend- und Sozialangelegenheiten am Mittwoch, dem 20.11.2019, im Sitzungszimmer des Rathauses der Gemeinde Langerwehe

Der Vorsitzende begrüßt die Teilnehmenden, insbesondere Frau Dagmar Becker von der Regionalen Armutskonferenz sowie Frau Schober von der Tafel Langerwehe und stellt fest, dass form- und fristgerecht geladen und der Ausschuss beschlussfähig ist. Vor Eintritt in die Tagesordnung wird Frau Alexandra Düren als stellvertretende sachkundige Bürgerin verpflichtet.

A) Öffentliche Sitzung:

Zu Punkt 1 der Tagesordnung:

Jugendfragestunde

Keine Wortmeldungen

Zu Punkt 2 der Tagesordnung:

Einwohnerfragestunde

Keine Wortmeldungen

Zu Punkt 3 der Tagesordnung:

Armutssensibilisierung / Armut im Kreis Düren

Vorlage VL-211/2019

Frau Dagmar Becker von der Regionalen Armutskonferenz hält einen Vortrag über Armutssensibiliserung sowie über die Armut im Kreis Düren.

Zu Punkt 4 der Tagesordnung:

Tätigkeitsbericht Langerweher Tafel

Vorlage VL-212/2019

Frau Schober von der Tafel Langerwehe berichtet über die Tätigkeiten der Tafel.

Unter anderem gibt sie Auskunft darüber, dass die Tafeln Langerwehe und Inden gemeinsam 385 Kunden haben, welche sich auf 164 Kundenkarten (eine Kundenkarte je Haushaltsgemeinschaft) aufteilen. Pro Woche werden zwischen 80 und 120 Kundenkarten bei den beiden Tafeln genutzt. Von den 164 ausgestellten Kundenkarten sind 62 Karten im Besitz Deutscher, der Rest wird durch Ausländer genutzt; der größte Anteil entfällt hier auf Personen mit syrischer Staatsangehörigkeit. Neben dem Bericht über die Tätigkeit der Tafel bittet sie um aktive Unterstützung bei der Suche nach neuen Mitarbeitern. Das Altersniveau der helfenden Hände steigt immer weiter, neues Personal zu finden sei sehr schwierig.

Zu Punkt 5 der Tagesordnung:

Mitteilungen und Anfragen

Herr Leonards schlägt vor, künftig Vertreter der JiL sowie der Langerweher Tafel als beratende Mitglieder in den Ausschuss für Jugend- und Sozialangelegenheiten mit aufzunehmen.

Frau Natus-Can möchte diesen Vorschlag im kommenden Jahr bei der Neubildung der politischen Gremien wieder aufgreifen und umsetzen, was auf allgemeine Zustimmung trifft.

B) Nichtöffentliche Sitzung:

Zu Punkt 6 der Tagesordnung:

Mitteilungen und Anfragen

Keine Wortmeldungen

Langerwehe, 20.11.2019

(Leonards) (Rösler)

Vorsitzender Schriftführer

Ort
Veröffentlicht
13. Dezember 2019, 06:02
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!