Sag uns, was los ist:

Trickdieb - Langenfeld - 1306146

(ots) - Immer wieder warnt die Polizei im Kreis Mettmann vor dem altbekannten "Wechseltrick" mit dem fingerfertige Trickdiebe bevorzugt ältere Mitbürger um den Bargeldbestand ihrer Geldbörsen bringen. So geschah es auch wieder am Dienstag den 25.06.2013, bei einem Großmarkt in Langenfeld an der Rheindorfer Straße.

Ein 66jähriger Langenfelder war auf dem Parkplatz von einem französisch sprechenden Mann angesprochen und um den Wechsel eines Zwei-Euro-Stückes gebeten worden. Nachdem der 66jährige der Bitte Folge geleistet hatte, bemerkte er erst später den Verlust von 90 Euro Scheingeld.

Eine Personenbeschreibung des derzeit unbekannten Täters liegt nicht vor.

Hinweise zu dem Vorfall werden an die Polizei Langenfeld unter der Rufnummer 02173 - 288 - 6510 erbeten.

Aus gegebenem Anlass warnt die Polizei, auch allgemein und kreisweit, vor der in diesem Fall beschriebenen Diebstahlmasche, bei der überwiegend ältere Menschen als Opfer gewählt werden.

  • Lassen Sie gegenüber Fremden besondere Vorsicht walten und ihre Hilfsbereitschaft nicht ausnutzen ! - Lehnen Sie im Zweifel entsprechende Anfragen höflich aber bestimmt ab und verweisen Sie auf andere Wechselmöglichkeiten (Geschäfte, jüngere Personen). - Geben Sie Geldbörse oder Brieftasche auf keinen Fall aus der Hand. Lassen Sie auch nicht in diese hineingreifen und helfen Sie mit Wechselgeld nur aus, wenn Sie den Zugriff auf ihr Eigentum tatsächlich verhindern können. - Bedenken Sie: Diebesfinger sind meist schnell und sehr geübt im Zugriff ! - Führen Sie nicht unnötig hohe Bargeldsummen mit sich ! - Melden Sie Straftaten und verdächtige Beobachtungen unverzüglich Ihrer örtlichen Polizei. Wählen Sie dazu ruhig den Polizeinotruf 110 !
Ort
Veröffentlicht
26. Juni 2013, 10:37
Autor

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!