Sag uns, was los ist:

Raub am Bahnhof Berghausen - Langenfeld - 1502006

(ots) -

Am Montagmorgen des 02.02.2015, gegen 05:20 Uhr, kam es am Bahnhof Berghausen an der Knipprather Straße in Langenfeld, zu einem Raub.

Zur Tatzeit ging ein 23-jähriger Mann aus Monheim die Treppe vom Bahnsteig hinunter in die Unterführung des Bahnhofes. Hier wurde er von einem unbekannten Mann nach einer Zigarette gefragt. Als er dies verneinte, erhielt er von einer zweiten unbekannten Person von hinten einen Schlag in den Nacken. Zeitgleich trat der andere Täter dem Monheimer gegen ein Knie, worauf dieser seine Geldbörse und sein Handy aus der Hand auf den Boden fallen ließ. Als er sich bückte, um die Sachen wieder aufzuheben, trat einer der Täter den Mann noch in die Rippen und nahm die Geldbörse und das Handy an sich. Anschließend flüchteten beide Täter gemeinsam in Richtung der Straße "Am Galgendriesch".

Dort fand der Monheimer dann auch auf einem Parkplatz seine geleerte Geldbörse (Bargeld, EC- Karte und der Bundespersonalausweis fehlten) sowie sein Handy, von welchem der Akku und die Simkarte fehlten, wieder.

Der Mann wurde durch die Schläge und Tritte leicht verletzt und wollte sich selbständig in ärztliche Behandlung begeben.

Er konnte die Täter wie folgt beschreiben:

  1. Täter:
  • männlich, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 170 cm groß
  • kräftige Statur
  • vermutlich osteuropäischer Herkunft, sprach mit osteuropäischem Akzent
  • bekleidet mit blauer Jeans, roter Jacke und grauer Strickmütze
  1. Täter:
  • männlich, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 160-170 cm groß
  • normale Statur
  • bekleidet mit beiger Hose, schwarzer Jacke und roter Strickmütze
  • vermutlich osteuropäischer Herkunft

Bisher liegen der Langenfelder Polizei noch keine konkreten Hinweise auf die Täter vor. Polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst und ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 / 288-6510, jederzeit entgegen.

Ort
Veröffentlicht
02. Februar 2015, 12:05
Autor