Sag uns, was los ist:

Nächtliches Boxtraining auf dem Alten Messplatz

(ots) /-

  1. Juni 2018, 00.30 Uhr Kurz nach Mitternacht wurde ein Parkscheinautomatenaufbruch auf dem Alten Messplatz gemeldet. Eine männliche Person würde auf einen Parkscheinautomaten einschlagen. Mit mehreren Streifenwagen wurde der Alte Messplatz aus verschiedenen Richtungen angefahren. Der vermeintliche Täter konnte in unmittelbarer Nähe des Parkscheinautomaten angetroffen, gefesselt und festgenommen werden. Schnell wurde aber klar, dass es sich hierbei um keinen Automatenaufbruch handelte. Der 20-jährige Mann aus Landau hatte zur Nachtzeit eine Pratze (ähnlich einem Boxsack) an einer Stange unmittelbar neben dem Parkscheinautomaten aufgehängt (siehe Bild). Danach übte er eine Trainingseinheit im Boxen aus, indem er abwechselnd mit den Fäusten auf die Pratze schlug und Geräusche verursachte. Aus Sicht des Anrufers bei der Polizei war die Pratze nicht sichtbar, so dass man von einem Angriff auf den Automaten ausgehen musste. Für seinen überaus großen Trainingseifer wurde der Sportler wieder in die Freiheit entlassen. Alle Beteiligten verließen mit einem Schmunzeln im Gesicht den "Tatort".
Ort
Veröffentlicht
05. Juni 2018, 09:49
Autor