Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Kürten - Teerkolonne unterwegs

(ots) - In regelmäßigen Abständen treten im Kreisgebiet so genannte Teerkolonnen auf, die für unsachgemäß ausgeführte Arbeiten überhöhte Preise nehmen. Oft müssen Geschädigte solche Arbeiten hinterher aufwändig korrigieren und die abzutragenden Baustoffe bei entsprechend hohen Kosten gar als Sondermüll entsorgen, so dass wir generell höchste Vorsicht empfehlen, wenn solche Arbeitsangebote an der Haustür gemacht werden.

Mittwochvormittag (11.09.2013), gegen 11.00 Uhr schellte es an einer Haustüre in der Wipperfürther Straße. Ein unbekannter Mann bot der 59-jährigen Bewohnerin an, angeblich vorhandene Teerreste von einer anderen Baustelle zur Beseitigung von Löchern auf dem Grundstück zu verwenden. Hierfür vereinbarte man einen Betrag von 20,--EUR. Als die Geschädigte später nachsah, musste sie feststellen, dass gleich die gesamte Fläche vor ihrem Haus mit Teer und Split bedeckt und sogar schweres Gerät im Einsatz war. Für die Arbeiten verlangte der Verantwortliche nun aber knapp 10.000,--EUR. Die Polizei wurde verständigt und erschien vor Ort, was zwei der Arbeiter sofort zur Flucht hinter das Haus in einen dortigen Wald veranlasste. Vier Personen britischer Staatsangehörigkeit (20,23,23,24) wurden festgenommen und zur Polizeiwache gebracht. Nach gesicherter Identitätsfeststellung wurden alle entlassen. Gegen sie wird wegen Leistungsbetrug ermittelt. Die Fahndung nach den geflohenen Männern blieb erfolglos. (pr)

Ort
Veröffentlicht
12. September 2013, 09:09
Autor