Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Mutmaßliche Metalldiebe gestellt

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Nach einem nächtlichen Einbruch in einen Papier verarbeitenden Betrieb konnte die Polizei in der Nacht zum Freitag sieben Männer festnehmen. Die Ermittlungen dauern derzeit an.

Um Tatverdächtige einem Haftrichter vorführen zu können, muss Vieles richtig zusammen kommen. Unter anderem muss der dringende Tatverdacht beweissicher dokumentiert sein. Aktuell dauern die intensiven Ermittlungen gegen mutmaßliche Metalldiebe noch an. Kurz nach 02:00 Uhr hatte ein Zeuge die Polizei über einen Einbruch in die "Niederauer Mühle" am Windener Weg informiert. Offenbar war dort eine Verglasung eingeschlagen worden, eine Person war dann hindurch geklettert und hatte ein elektrisch betriebenes Rolltor von innen geöffnet. Nun fuhr ein Kastenwagen rückwärts vor und eine ganze Mannschaft lud emsig Edelmetall aus dem Betrieb in den Kraftwagen. Dann flüchteten die Täter.

Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein und traf auf der B 56 zwischen Stockheim und Düren auf die beiden mutmaßlichen Täterfahrzeuge. Diese konnten gestoppt und durchsucht werden. An Bord waren insgesamt sieben aus Rumänien stammende Männer im Alter zwischen 21 und 37 Jahren. Einen festen Wohnsitz in Deutschland hat offenbar keiner von ihnen. Alle wurden festgenommen.

Allerdings hatten sie das Diebesgut bei der Festnahme nicht mehr in den Fahrzeugen. Dieses konnte inzwischen jedoch im Gemeindegebiet aufgefunden werden. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zur Erhärtung des Tatverdachts gegen die Männer dauern aktuell weiter an.

Hinweise direkt an den Notruf 110.

Ort
Veröffentlicht
23. Mai 2014, 10:50
Autor
whatsapp shareWhatsApp