Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Mit selbstgebautem Krad Unfall gebaut

(ots) - Zur Serienreife dürfte es zur Zeit noch nicht ganz reichen. Ein 26-Jähriger aus Nörvenich sollte am Mittwochabend bei der Handhabung seines Krades Marke "Eigenbau" nunmehr deutliche Mängel erkannt haben. Allerdings auch auf Kosten eines Verkehrsunfalls, der sich am Ortsrand von Binsfeld ereignete.

Zur Unfallzeit, gegen 18.30 Uhr, war der Nörvenicher mit seinem selbst angefertigten Krad, welches über keine Straßenzulassung verfügt, zunächst auf einem Feldweg, dann auf einem Zufahrtsweg zur Dürener Straße unterwegs. Kurz vor einem Bahnübergang wollte er sein Gefährt abbremsen. Dabei jedoch verfing er sich offenbar im Gashebel, wie er selbst mitteilte. Bei dem Versuch, seinen fahrbaren Untersatz noch zu wenden, verlor er dann endgültig die Kontrolle über das Zweirad. Er stürzte und rutschte seitlich in den Pkw eines 45 Jahre alten Euskircheners hinein. Dieser war aus der Ortsmitte kommend auf der Dürener Straße in Richtung Düren unterwegs. Durch den Sturz zog sich der Nörvenicher leichte Verletzungen zu, die aber keinen Einsatz eines Rettungswagens erforderlich machten.

Nach Schätzung der Polizei, die das selbst erstellte Motocross-Motorrad zur technischen Überprüfung sicherstellte, entstand durch den Unfall ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro.

Ort
Veröffentlicht
03. Juni 2011, 10:46
Autor