Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Es ist wieder soweit!

(ots) - Nach sechs Wochen Sommerferien fällt am morgigen Mittwoch(20.08.2014) der Startschuss zum neuen Schuljahr.

Für viele Kinder ist dies ein entscheidender Schritt in ihrem noch jungen Leben. Sie werden eingeschult und sehen sich fortan vielen spannenden Erfahrungen und neuen Herausforderungen gegenüber. Eine dieser Herausforderungen liegt im Straßenverkehr, denn der Weg zur Schule kann durchaus Gefahren mit sich bringen.

Deshalb rät die Polizei Krefeld, den Schulweg in den ersten Wochen gemeinsam mit Ihrem Kind zu üben.

Das bedeutet nicht, die Kleinen jeden Morgen mit dem Auto bis zum Schuleingang zu fahren, sondern gemeinsam eine sichere Strecke zu erarbeiten, die Gefahrenpunkte wie Straßenkreuzungen oder Ein- und Ausfahrten zu erläutern, und sich schließlich gemeinsam auf den Weg zu machen. Häufig beobachtet die Polizei besorgte Eltern, die ihre Kinder mit dem Pkw am liebsten bis in das Klassenzimmer geleiten würden. Dieses Verhalten birgt viele Risiken und gefährdet die Gesundheit ihres und der anderen Schulkinder. Aus diesem Grund gibt es vor Schulen häufig Halteverbotszonen.

Kinder lernen richtiges Verhalten im Straßenverkehr nur, wenn sie selbstständig daran teilnehmen.

Richtig bekleidet und ausgerüstet, das heißt helle, reflektierende Bekleidung und Schultasche mit Reflektoren, dazu altersgerechte Aufklärung und ein mit den Eltern eingeübter Schulweg und schon wird der tägliche Weg zur Schule nach kurzer Zeit auch von den Kleinsten sicher gemeistert.

Damit sich sowohl unsere i-Dötzchen als auch die "alten Hasen" morgen sicher auf den Krefelder Straßen fühlen können, bittet die Polizei Krefeld Sie:

Nehmen Sie Rücksicht und fahren Sie angepasst! Fahren Sie besonnen und vorausschauend! Reduzieren Sie Ihre Geschwindigkeit, wenn Sie Kinder sehen!

Die Polizei Krefeld unterstützt die Schulkinder, in dem sie Ihre Wege von und zur Schule nach den Sommerferien besonders überwacht.

(725/Alb.)

Ort
Veröffentlicht
19. August 2014, 11:46