Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Eindringling gab sich als Auslieferer aus - Hinweise gesucht

(ots) - Am Dienstag, 27.08.2013, gegen 18:45 Uhr, befand sich der Bewohner eines Hauses an der Cäcilienstraße im Haus und arbeitete an seinem PC. Da er noch Besuch erwartete, hatte er leichtsinnigerweise die Haustüre nicht geschlossen sondern einen Spalt offen gelassen. Dies nutzte ein Mann aus, der sich mit einem Telefonbuch unter dem Arm in die obere Etage begab. Seine Schritte verursachten knackende Geräusche und machten den Wohnungsinhaber stutzig. Bei der Nachschau traf er auf den Unbekannten, der mit dem Vorwand nur Telefonbücher verteilen zu wollen, verschwand. Ob etwas entwendet wurde, konnte der Anzeigenerstatter nicht sagen. Er beschrieb den Mann wie folgt: etwa 35 Jahre alt, ungepflegte Erscheinung, schulterlange braune und fettige Haare und Augenringe. Bekleidet war er mit einem schwarzen T-Shirt und einer Jeanshose. Tatsächlich lagen in verschiedenen Hauseingängen ausgelieferte Telefonbücher. Die Polizei geht davon aus, dass sich der Eindringling mit dem vorgezeigten Telefonbuch nur einen Vorwand verschafft hatte, um sein Vorhaben zu tarnen. Hinweise zu dieser verdächtigen Person werden erbeten an die Polizei in Krefeld, Tel.: 02151 / 634-0.

Grundsätzlich rät die Polizei hierzu:

Auch wenn Sie nur kurz weggehen, schließen Sie Ihre Haus-/Wohnungstür so oft wie möglich ab. Eine nur ins Schloss gezogene Tür öffnet der Täter in Sekundenschnelle.

Halten Sie die Hauseingangstür in Mehrfamilienhäusern auch tagsüber geschlossen.

Prüfen Sie vor dem Drücken des Türöffners, wer ins Haus will (z. B. durch einen Blick aus dem Fenster). Lassen Sie nur Personen ein, die zu Ihnen wollen oder die bekanntermaßen "ins Haus gehören".(785/Kni)

Ort
Veröffentlicht
29. August 2013, 14:10
Autor
Rautenberg Media Redaktion