Sag uns, was los ist:

(ots) - In der Zeit vom 18.11. bis 25.11.2013 findet eine landesweite Aktionswoche der Polizei zum Thema Einbruchschutz statt, an der sich auch die Polizei Krefeld beteiligt. Die Polizei Krefeld verzeichnet gerade zu Beginn der dunklen Jahreszeit wieder eine Zunahme von Wohnungseinbrüchen. Im Jahr 2012 waren es insgesamt 835. Wir wissen: Viele Einbrüche hätten verhindert werden können, wenn Verdachtsmomente unverzüglich der Polizei mitgeteilt worden wären. Wählen Sie - auch im Zweifel - den Notruf 110 und teilen Sie uns Ihre Beobachtungen unverzüglich mit. Jeder Wohnungseinbruch ist einer zu viel! Davon wissen all jene schmerzlich zu berichten, die Opfer eines Einbruchs geworden sind. Denn das verloren gegangene Sicherheitsgefühl, der Eingriff und die Verletzung der Privatsphäre machen häufig mehr zu schaffen als der Verlust von Geld und Schmuck. Bieten Sie keine Gelegenheit für einen schnellen Einbruch. Schließen Sie Türen und Fenster bei Abwesenheit zu - und Einbrechern somit einen Riegel vor! Technische Sicherungen machen Einbrechern das Leben schwer. Nehmen Sie unsere Beratungsangebote an und machen Sie Ihre Wohnung und Ihr Wohnumfeld sicherer, denn: "Riegel vor! Sicher ist sicherer!" Vereinbaren Sie einen Termin unter der Telefonnummer 02151 634 - 0. In der Aktionswoche bietet die Polizei auch vor Ort Informationen zum Thema Einbruchsschutz an. Die technischen Berater des Kommissariates Kriminalprävention / Opferschutz und Bezirksbeamte werden in der Zeit von 08 - 12 Uhr mit einem Stand auf folgenden Wochenmärkten für Fragen, Tipps und Hinweise zur Verfügung stehen: - Dienstag, 19.11.13, Westwall - Mittwoch, 20.11.13, Uerdingen - Donnerstag, 21.11.13, Traar - Freitag, 22.11.13, Forstwald Auch mit Plakaten und Flyer sensibilisiert die Polizei die Menschen in der Stadt für das Thema Einbruchsschutz. In Bussen und Bahnen der Stadtwerke Krefeld werden in der nächsten Woche Flyer mit Informationen zu dem Thema ausliegen. Der Flyer ist im Downloadbereich verfügbar. In der nächsten Woche werden verstärkt an wechselnden Orten im Krefelder Stadtgebiet Verkehrskontrollen und Geschwindigkeitsmessungen, bei denen die Fahrzeugführerinnen bzw. Fahrzeugführer angehalten werden, durchgeführt. Durch die Maßnahmen sollen Wohnungseinbrecher aufgespürt und von weiteren Straftaten abgehalten werden. Ein Veröffentlichung der Kontrollstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung wird für die nächsten Woche nicht erfolgen. (1038/Wei)
mehr