Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Dachstuhlbrand auf der Blücherstraße

(ots) /- Um 16:14 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand auf der Blücherstraße gerufen. Beim Eintreffen des Löschzuges der Hauptwache schlugen Flammen aus einem Balkon im 3 Obergeschoss eines Wohnhauses auf der Viktoriastraße. Der Zugang zur Wohnung führte, wie vom Anrufer gemeldet, über die Blücherstraße. Die Feuerwehr setze eine Drehleiter zur Brandbekämpfung ein, zeitgleich wurden Einsatzkräfte über den Treppenraum zur Brandwohnung eingesetzt. Der Brand begrenzte sich auf den Balkon. Aus der Wohnung wurden 4 Personen gerettet. Der Rettungsdienst der Stadt Krefeld führte die Sichtung der Personen durch, 2 Personen wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus transportiert, die anderen Personen waren unversehrt. Da die Flammen während des Brandes unter die Dachhaut schlugen, mussten Dachpfannen entfernt werden, um mögliche Glutnester auszuschließen. Sämtliche angrenzenden Wohnungen wurden von der Feuerwehr mit einer Wärmebildkamera überprüft. Die Brandursache ist zur Zeit unbekannt, die Kriminalpolizei ermittelt.

Im Einsatz waren der Löschzug der Hauptwache, die Löschgruppe Oppum und der Rettungsdienst der Stadt Krefeld. Die Löschgruppe der Feuerwache 2 konnte unmittelbar aus dem Einsatz Blücherstraße entlassen werden und übernahm für die Zeit des Einsatzes den Grundschutz im Wachkreis 1.

Weiterhin kam es gegen 17:45 Uhr auf der Melanchtonstraße für eine Rettungswagenbesatzung zu einem ungewöhnlichen Vorfall. Die Einsatzkräfte versorgten einen Notfallpatienten im Rettungswagen und wollten die Fahrt zum Krankenhaus aufnehmen. Im Moment des Anfahrens sprang eine weibliche Person unmittelbar vor das Fahrzeug, beschwerte sich lauthals über den Lärm und nötigte den Fahrer zu einer Vollbremsung. Nur der guten Reaktion des Fahrers ist es zu verdanken, das kein weiterer Personenschaden entstanden ist. Die Verursacherin wurde von der Polizei übernommen.

Ort
Veröffentlicht
19. August 2018, 16:33