Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Korbach - Ultraleichtflugzeug abgestürzt - Zwei Tote

(ots) - Am späten Samstagnachmittag, kurz nach 17 Uhr, ist unmittelbar neben dem Korbacher Flugplatz ein einmotoriges Ultraleichtflugzeug abgestürzt. In dem Flieger saßen zwei erfahrene Piloten, ein 53-jähriger Mann aus Fuldatal und ein 63-jähriger Mann aus Bad Wildungen. Die Männer wurden bei dem Aufprall getötet.

Sie waren nachmittags in Waldeck gestartet und nach Korbach geflogen. Nach einem Aufenthalt auf dem Flugplatz hier, wollten sie zusammen mit Bekannten und einer zweiten Maschine zurück nach Waldeck fliegen. Wie ein Zeuge berichtete, befand sich der Ultraleichtflieger schon Minuten in der Luft, die Männer warteten aber noch auf die zweite Maschine aus Korbach.

Plötzlich sei jedoch der Ultraleichtflieger aus bisher nicht geklärter Ursache beim Abdrehen steil nach unten abgestürzt und neben dem Flugfeld frontal in einem Getreidefeld aufgeschlagen. Für die beiden Männer kam jede Hilfe zu spät.

In die Ermittlungen zur Unfallursache ist neben Beamten der Korbacher Kriminalpolizei auch ein Sachverständiger des Bundesamtes für Flugunfalluntersuchung eingeschaltet. Auch die Frage, wer der verantwortliche Pilot zum Zeitpunkt des Absturzes war, ist Gegenstand der Untersuchung.

Die Sicherung der Unglückstelle und die Bergung der Toten übernahmen die insgesamt 22 Helfer der Korbacher Feuerwehr. Auch das technische Hilfswerk war mit zwölf Männern an der Absturzstelle eingesetzt, sie übernahmen die Ausleuchtung der Unglücksstelle und die Bergung des Ultraleichtfliegers.

Das Flugzeug wurde bei dem Aufprall total zerstört, der Schaden wird auf rund 20.000.- EUR geschätzt.

Ort
Veröffentlicht
22. Oktober 2011, 20:08
Autor