Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Korbach - Fahrradkontrollen in der Louis-Peter-Straße

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Gemeinsam mit Hilfspolizeibeamten des Korbacher Ordnungsamtes kontrollierten Beamte des Reginonalen Verkehrsdienstes der Korbacher Polizei am Dienstagmorgen die Verkehrssicherheit von Fahrrädern. Besonderes Augenmerk legten sie dabei auf die Beleuchtungs- und Bremseinrichtungen. Gleichzeitig kontrollierten sie auch das Durchfahrtverbot für Kraftfahrzeuge in der Karpatenstraße. In der Zeit von 7.30 Uhr bis 8.30 Uhr überprüften sie in der Louis-Peter-Straße insgesamt 60 Fahrräder. Polizeioberkommissar Peter Merhof zog eine zufriedene Resonanz, obwohl 15 Fahrräder (25 %) beanstandet wurden. Es handelte sich allerdings meist um kleinere Mängel, die leicht behoben werden können. Bei vorangegangenen Kontrollen war die Beanstandungsrate stets deutlich höher. Lediglich ein Fahrrad zogen die Beamten aus dem Verkehr, weil die Bremsanlage in einem desolaten Zustand war. Bemerkenswert war allerdings, dass lediglich die Hälfte aller Kinder und Jugendlichen mit einem Fahrradhelm ausgestattet waren. Deshalb mahnt Peter Merhof von der Jugendverkehrsschule und findet deutliche Worte: "Im Jahr 2011 ereigneten sich in Waldeck-Frankenberg 63 Verkehrsunfälle, an denen Fahrradfahrer beteiligt waren. Dabei zogen sich 22 Radfahrer schwere und 37 Radfahrer leichte Verletzungen zu. Neben Prellungen und Schürfwunden sind häufig Kopfverletzungen Folge dieser Unfälle. Schwere Unfallfolgen können durch Schutzbekleidung insbesondere Fahrradhelme verringert werden". Auch in diesem Jahr haben sich bis zum 30. September bereits wieder 45 Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Radfahrern ereignet. Dabei wurden 13 Radfahrer schwer- und 29 leicht verletzt.

Zwei Archivbilder (2011) in der digitalen Pressemappe der PD Waldeck-Frankenberg

Volker König

Polizeihauptkommissar

Ort
Veröffentlicht
10. Oktober 2012, 10:13
Autor
whatsapp shareWhatsApp