Sag uns, was los ist:

(ots) -- Konstanz Sachbeschädigung durch Brand Von einem unbekannten Täter wurde am frühen Mittwochmorgen gegen 04.00 Uhr eine Altpapiertonne in der Fürstenbergstraße in Brand gesteckt. Eine zufällig vorbeifahrende Streifenwagenbesatzung bemerkte die im Vollbrand stehende Mülltonne und informierte die Feuerwehr. Auch die daneben befindliche Tonne wurde durch die Hitze beschädigt. Zeugen, die zur fraglichen Zeit verdächtige Personen wahrgenommen haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden. Konstanz Unfallflucht nach Parkrempler Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die ein unbekannter Fahrzeuglenker am Mittwoch zwischen 07.45 Uhr und 14.30 Uhr in der Beethovenstraße begangen hat. Der Unbekannte streifte vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen abgestellten Hyundai und fuhr anschließend davon, ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, entgegen. Konstanz Zimmerbrand mit schwer verletzter Person Mit Verbrennungen und einer Rauchgasintoxikation musste in der Nacht zum heutigen Donnerstag gegen 01.00 Uhr ein in der Fischerstraße wohnhafter Mann vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht hat. In der Wohnung des 61-Jährigen war aus bislang unbekannter Ursache ein Feuer im Bereich der Küche ausgebrochen, das er zunächst selbst zu löschen versuchte. Bei dem Brand, der von der Feuerwehr rasch unter Kontrolle gebracht werden konnte, entstand Sachschaden von rund 50.000 Euro. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Allensbach Sachbeschädigung an Pkw Ein unbekannter Täter schlug mit einem unbekannten Gegenstand am Dienstag zwischen11.45 Uhr und 12.00 Uhr die Heckscheibe eines in der Scheffelstraße abgestellten VW Up ein. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 1.200 Euro. Personen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Allensbach, Tel. 07533/97149, zu melden. Singen Vorfahrt missachtet Zwei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden von über 22.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch, gegen 14.45 Uhr im Kreuzungsbereich Carl-Benz-Straße /Grubwaldstraße ereignet hat. Ein von der Straße "Pfaffenhäule" kommender 56-jähriger Pkw-Lenker wollte die Grubwaldstraße in südlicher Richtung überqueren und übersah hierbei einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten 49-jährigen Autofahrer, der die Grubwaldstraße in Richtung Byk-Gulden-Straße befuhr. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrer leicht verletzt, verzichteten jedoch auf die Hinzuziehung eines Rettungswagens. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten von Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Gottmadingen Nach Parkrempler geflüchtet Vermutlich beim Ein- oder Ausparken kam es am Dienstag zwischen 07.30 Uhr und 18.00 Uhr im Steiner Weg zu einem Sachschaden von über 1.500 Euro. Ein unbekannter Fahrzeuglenker war gegen einen abgestellten Ford geprallt und anschließend weitergefahren, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Gottmadingen, Tel. 07731/14370, entgegen. Stockach Frontalzusammenstoß Drei leicht verletzte Personen und Sachschaden von etwa 15.000 Euro forderte am Mittwoch gegen 14.00 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B 14. Ein aus Stockach kommender 75-jähriger Ford-Lenker hatte einen vorausfahrenden Lkw kurz vor Beginn eines Waldstückes überholen wollen und war kurz nach dem Ausscheren mit dem Mercedes-Benz eines entgegenkommenden 83-jährigen Mannes frontal zusammen gestoßen. Durch den Aufprall wurde der Mercedes in einen angrenzenden Acker geschleudert, der Ford kam erst nach mehreren Metern zum Stehen. Die beiden Fahrer und eine 81-jährige Mitfahrerin im Pkw des 83-Jährigen wurden leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte alle Personen zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus. Die Fahrzeuge, die beide nicht mehr fahrbereit waren, mussten von Abschleppdiensten aufgeladen und abtransportiert werden. Vor Ort waren neben zwei Fahrzeugen der Feuerwehr Stockach, zwei Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug. Während der Einsatzmaßnahmen musste die Bundesstraße zeitweise voll gesperrt werden. Orsingen-Nenzingen Verkehrsunfall mit Kind Zum Glück nur leicht verletzt wurde ein zehnjähriges Kind am Mittwochmorgen gegen 07.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Nenzinger Straße. Ein 41-jähriger Pkw-Lenker fuhr in Richtung Stockach, als der Junge, ohne zu schauen, die Straße aus Sicht des Autofahrers von links nach rechts überquerte. Der 41-Jährige konnte nach eigenen Angaben trotzt stark reduzierter Geschwindigkeit nicht mehr rechtzeitig abbremsen und erfasste das Kind mit seinem Pkw. Durch den Unfall verletzte sich das Kind am Arm und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Deggelmann, Tel. 07531/995-1014
mehr