Sag uns, was los ist:

(ots) /- -- Konstanz Verkehrsunfall Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Samstag gegen 16.00 Uhr in der Schottenstraße an der Kreuzung Gartenstraße. Eine 11-jährige Fahrradfahrerin fuhr auf der Fahrradstraße Richtung Seerhein. Als das Mädchen die Straßenkreuzung überqueren wollte, stieß es mit einem auf der Straße fahrenden Auto zusammen. Das Kind stürzte aufgrund des Aufpralls vom Rad, blieb dabei jedoch unverletzt. Die Eltern des Mädchens wurden verständigt. Konstanz Sachbeschädigung Zeugen sucht die Polizei zu einer Sachbeschädigung, die zwischen Freitag, 20.00 Uhr, und Samstag, 18.00 Uhr, in der Reichenaustraße begangen wurde. Unbekannte Täter schlitzten ein Großzelt an drei verschiedenen Stellen auf und verursachten dadurch einen Sachschaden in derzeit noch unbekannter Höhe. Die Unbekannten mussten zuvor über den dortigen Zaun klettern, um an die Zeltplane zu gelangen. Zeugen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges beobachten konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, in Verbindung zu setzen. Reichenau-Waldsiedlung Alkoholisiert Unfall verursacht Wegen einer Trunkenheitsfahrt, in deren Folge es in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 23.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Karl-Beck-Straße kam, ermittelt die Polizei gegen einen 41-jährigen Motorroller-Fahrer. Der Mann befuhr die Straße "Am Pfaffenmoos" und prallte infolge Trunkenheit gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Anschließend setzte er seine Fahrt fort, stieß gegen eine mehrere Meter entfernte Betonmauer linksseitig der Fahrbahn und kam zu Fall. Hinzukommende Anwohner und Passanten sowie die mittlerweile verständigten Polizeibeamten verhinderten eine erneute Fahrtaufnahme, woraufhin der 41-Jährige aggressiv reagierte. An dem Pkw und an dem Roller entstand ein Gesamtsachschaden von über 4.000 Euro. Von einer Rettungswagen-Besatzung wurden die leichten Verletzungen des Rollerfahrers versorgt. Nach dem anschließend durchgeführten Atemalkoholtest, der einen Wert von über zwei Promille ergab, veranlassten die Polizisten eine ärztliche Blutentnahme. Allensbach Sachbeschädigung In der Zeit zwischen Samstag 21.00 Uhr, und Sonntag, 9.00 Uhr, wurde ein in der Konstanzer Straße abgestellter Pkw beschädigt. Unbekannte Täter schlugen ein Fenster auf der Fahrerseite ein und zerkratzten den Lack. Bislang konnte der Sachschaden nicht beziffert werden. Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0. Radolfzell Singen Verkehrsunfallflucht nach Streifvorgang Ein Unfall mit Sachschaden von über 1.500 Euro ereignete sich am Samstag gegen 10.15 Uhr in dem Kreisverkehr Georg-Fischer-Straße/Steißlinger Straße. Die 33-jährige Lenkerin eines Citroen fuhr in dem zweispurigen Kreisverkehr auf der äußeren Fahrspur, als sie von einem unbekannten Mann mit seinem silbermetallic-farbenen Pkw auf der inneren Spur überholt wurde. Anschließend wechselte der Unbekannte die Fahrspur und streifte den Pkw der Frau. Die geschädigte Fahrerin folgte zunächst dem Verursacher in die Steißlinger Straße und hielt an der nächsten Parkbucht an, in der Annahme, dass der Mann ebenfalls anhält. Dieser fuhr jedoch, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, davon. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden. Singen Arbeitsunfall Schwere Verletzungen hat am Samstag gegen 16.00 Uhr ein 24-jähriger Mann bei Arbeiten in einer Firma im Singener Industriegebiet erlitten. Der Mann hatte versucht, ein in einer Presse befindliches Metallstück zu versetzen, als die Presse sich bewegte und seine Hand einklemmte. Nach der notärztlichen Erstversorgung brachte ein Rettungshubschrauber den Verletzten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Singen Verkehrsunfall Der 15-jährige Lenker eines Fahrrads befuhr am Sonntag gegen 3.00 Uhr die Anton-Bruckner-Straße. Beim Einbiegen auf ein Schulgrundstück übersah er aufgrund der fehlenden Beleuchtung an seinem Fahrrad eine ca. 50 cm hohe Mauer und fuhr gegen diese. Durch den Aufprall stürzte er kopfüber vom Rad und prallte auf den Asphalt. Der 15-Jährige verletzte sich und wurde zu weiteren Untersuchungen von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Eltern des Radlers wurden informiert. Gottmadingen Unfallflucht In der Zeit zwischen Freitag, 16.45 Uhr, und Samstag, 7.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker einen auf einem Parkplatz in der Gewerbestraße geparkten Daimler-Benz. Hierdurch entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, in Verbindung zu setzen. Gottmadingen Einbruch Zutritt über eine zugezogene, jedoch nicht verschlossene Türe hat sich ein unbekannter Täter in der Zeit zwischen Samstag, 15.00 Uhr, und Sonntag, 11.45 Uhr, in ein Ladengeschäft in der Hauptstraße verschafft. Der Täter konnte Diebesgut im Wert von mehreren Tausend Euro erbeuten. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges wahrgenommen haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden. Engen Verkehrsunfall Sachschaden von rund 24.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Sonntagvormittag gegen 11.00 Uhr an der Kreuzung auf der L191, Höhe Gaststätte "Hegaublick", ereignete. Eine 52-jährige Pkw-Fahrerin querte von Stetten kommend die L191 und missachtete dabei die Vorfahrt des auf der Landesstraße von Richtung Engen kommenden 43-jährigen KIA-Lenkers. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem der vorfahrtsberechtigte Autofahrer mit seinem Fahrzeug gegen die dortige Verkehrsinsel prallte, sich drehte und quer auf der Fahrbahn stehen blieb. Das Auto der Unfallverursacherin drehte sich ebenfalls und blieb entgegen der Fahrtrichtung auf der Fahrspur Richtung Kirchen-Hausen stehen. Bei den Fahrzeugen, welche von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden mussten, liefen Betriebsstoffe aus, die durch die Feuerwehr Engen im Anschluss abgestreut wurden. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Rielasingen-Worblingen Pkw-Fahrer missachtet Vorfahrt einer Radgruppe Drei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden von über 5.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Sonntag gegen 12.15 Uhr auf der Verbindungsstraße Arlen - Schienen. Ein von Arlen kommender 76-jähriger Pkw-Lenker übersah an der Kreuzung "Wolfacker" eine von rechts kommende fünfköpfige Gruppe von Rennradfahrern, die alle hintereinander fuhren. Der erste Fahrer der Gruppe, ein 61-jähriger Mann, prallte gegen den Pkw und stürzte auf die Fahrbahn. Die nachfolgenden zwei Radfahrer, ein 51-jähriger Mann und eine 50-jährige Frau, kamen trotz sofortigem Bremsversuch ebenfalls zu Fall. Die anderen Fahrer stürzten nicht und blieben unverletzt. Der 61-jährige Mann und die 50-jährige Frau mussten vom Rettungsdienst zur weiteren ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Stockach Abkommen von der Fahrbahn Drei leicht verletzte Personen und Sachschaden von über 4.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Sonntagabend gegen 22.15 Uhr auf der L 194. Eine 19-jährige Pkw-Lenkerin befuhr die Landesstraße von Nenzingen kommend, als kurz vor Eigeltingen ein Unfallfahrzeug auf der Gegenfahrbahn mit eingeschaltetem Warnblinklicht stand. Kurz nach diesem Pkw hielt in Fahrtrichtung Eigeltingen eine Autofahrerin am rechten Fahrbahnrand in einer Feldwegzufahrt, um der verunfallten Person zu helfen. Die 19-jährige Pkw-Lenkerin erkannte vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Situation zu spät, verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam dadurch nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem Pkw. Die 19-Jährige und ihre zwei Beifahrer wurden vom Rettungsdienst vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw, an dem wirtschaftlicher Totalschaden entstand, musste von einem Abschleppdienst geborgen und abtransportiert werden. Bodman-Ludwigshafen Unfallflucht nach Parkrempler Vermutlich beim Ein- oder Ausparken kam es am Samstag zwischen 14.30 Uhr und 16.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Hotels in der Straße "Am Torkel" zu einem Sachschaden von rund 1.500 Euro. Ein unbekannter Fahrzeuglenker war gegen einen abgestellten Volvo geprallt und anschließend weitergefahren, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Stockach, Tel. 07771/9391-0, entgegen. Schnell/Deggelmann, Tel. 07531/995-1014
mehr 
(ots) /- Konstanz Auto zerkratzt Sachschaden von mehreren hundert Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der am Donnerstagmittag zwischen 12.00 Uhr und 12.30 Uhr einen in der Einfahrt einer Arztpraxis in der Straße "In der Gebhardsösch" abgestellten VW auf der Fahrerseite zerkratzte. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges dort beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu wenden. Konstanz Fahrrad gestohlen Wie erst jetzt angezeigt wurde, hat ein unbekannter Täter am Dienstabend zwischen 19.30 Uhr und 22.00 Uhr ein beim Gebäude L der Hochschule in der Alfred-Wachtel-Straße abgestelltes Mountainbike der Marke Corratec, Rahmennummer IGF15080147, im Wert von rund 1.500 Euro entwendet. Personen, die im fraglichen Zeitraum den Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des schwarz/gelben Fahrrades, das mit einem Zahlenschloss gesichert war, geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden. Konstanz Verkehrszeichen entwendet Nicht sonderlich ausgeprägt ist wohl das Unrechtsbewusstsein eines 24-jährigen Mannes, der heute Morgen gegen 04.20 Uhr von Beamten der Bundespolizei in der Oberlohnstraße kontrolliert wurde. Die Polizisten waren auf den jungen Mann aufmerksam geworden, da dieser ein Verkehrszeichen samt Befestigungsstange mit sich führte. Wie der Tatverdächtige gegenüber den Beamten äußerte, wollte er das Verkehrszeichen zu Dekorationszwecken mit nach Hause nehmen. Die Bundespolizei übergab den 24- Jährigen an Beamte des Polizeireviers Konstanz, die den Tatverdächtigen wegen Diebstahls anzeigen. Konstanz Alkoholisierter Radfahrer Erhebliche Anzeichen von Alkoholeinwirkung zeigte ein 24-jähriger Radfahrer, der in der Nacht zum heutigen Freitag, gegen 02.00 Uhr einer Streife der Bundespolizei in der Oberlohnstraße aufgefallen war. Nach einem Alkoholtest, der nahezu 1,8 Promille ergab, brachten Beamte des Polizeireviers den jungen Mann ins Krankenhaus, wo eine Blutentnahme veranlasst wurde. Der 24-Jährige hat sich nun wegen einer Trunkenheitsfahrt zu verantworten. Radolfzell Radfahrer kollidiert mit Auto Noch Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend gegen 17.30 Uhr in der Güttinger Straße ereignete. Ein unbekannter Radfahrer hatte ohne anzuhalten den Fußgängerüberweg überquert und war hierbei mit dem Renault Twingo einer 30-jährigen Pkw-Lenkerin zusammengeprallt. Der daraufhin gestürzte Zweiradfahrer stand sofort wieder auf und gab der Autofahrerin zu verstehen, dass er nicht verletzt sei. Ohne seine Personalien zu hinterlassen, fuhr der Unbekannte mit seinem Mountainbike anschließend weiter. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem beteiligten Radfahrer geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, in Verbindung zu setzen. Radolfzell Laptop und Bargeld gestohlen Wegen Diebstahls ermittelt die Polizei gegen einen 39-jährigen Mann und dessen 46-jährige Begleiterin, die am Donnerstagabend gegen 17.30 Uhr in einem Geschäft in der Schützenstraße bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten wurden. Die beiden hatten nach Angaben des Geschädigten über einen Hintereingang den Verkaufsraum betreten und anschließend mit ihm ein Verkaufsgespräch geführt. Erst nachdem die Tatverdächtigen den Laden wieder verlassen hatten und der Ladenbetreiber kurze Zeit später den 39-Jährigen auf der anderen Straßenseite mit einem Gegenstand unter dem Arm gehen sah, bemerkte er, dass aus seiner Wohnung ein Laptop, ein Sparschwein und drei Behältnisse mit Hartgeld im Gesamtwert von nahezu 700 Euro fehlten. Außerdem sollen die beiden Tatverdächtigen einen Karton mit Bierflaschen mitgenommen haben. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Singen Bauwagen und Container aufgebrochen Zwischen Montag, 12.00 Uhr und Donnerstag, 12.30 Uhr, haben unbekannte Täter auf einer Baustelle in der Lise-Meitner-Straße einen Bauwagen sowie einen Material-Container aufgebrochen und daraus einen Akkuschrauber samt Gestell, drei 20- Liter-Kanister mit Diesel sowie einen Elektro-Heißkörper im Gesamtwert von rund 1.000 Euro entwendet. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges bei der Baustelle beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der gestohlenen Gegenstände geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, in Verbindung zu setzen. Singen Auto angefahren Vermutlich beim Ein- oder Ausparken ist ein unbekannter Fahrzeuglenker am Mittwoch zwischen 07.45 Uhr und 15.20 Uhr gegen einen auf dem Parkplatz der Landesgartenschau in der Schaffhauser Straße abgestellten Kia geprallt und hat anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 3.000 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, entgegen. Singen Beim Ladendiebstahl erwischt Parfüm im Gesamtwert von rund 700 Euro hat ein alkoholisierter Mann am Donnerstagabend gegen 18.00 Uhr in einem Kaufhaus in der Bahnhofstraße in seinen mitgeführten Rucksack gesteckt und damit das Gebäude verlassen, ohne die Ware zu bezahlen. Angestellte, die den Tatverdächtigen beobachtet hatten, konnten den Mann jedoch stellen. Zur Feststellung seiner Identität nahm ihn die verständigte Polizei mit zur Dienststelle. Ein dort durchgeführter Alkoholtest ergab nahezu 1,2 Promille. Singen Hoher Sachschaden bei Unfall auf Fußballplatz Offensichtlich Driftversuche hat der unbekannte Lenker eines Daimler-Benz auf der Rasenfläche eines Fußballplatzes in der Straße "Zum Espen" durchgeführt und dabei die Kontrolle über das Auto verloren. Das Heck des Pkw brach deshalb aus und schleuderte gegen den Zaun des Sportplatzes. Der hierbei angerichtete Sach- und Flurschaden beläuft sich auf über 3.000 Euro. Am Unfallfahrzeug, das der Fahrer etwa 200 Meter von der Unfallstelle entfernt stehen ließ, entstand Sachschaden von rund 10.000 Euro. Die polizeilichen Ermittlungen zum Verursacher dauern an. Personen, die Hinweise zu dem unfallflüchtigen Fahrer geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Rielasingen-Worblingen, Tel. 07731/917036, in Verbindung zu setzen. Singen Vater schlägt zu Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 35-Jährigen, der am Donnerstagabend gegen 20.50 Uhr einer 31-jährigen Frau und deren 12-jähriger Tochter eine Ohrfeige versetzte. Nach den bisherigen Erkenntnissen, war der Tatverdächtige der Meinung, dass das Mädchen einen schlechten Einfluss auf seine Tochter hat. Er suchte deshalb die Mutter und die Freundin seiner Tochter zuhause auf und schlug diesen ins Gesicht. Singen Unachtsamer Fahrstreifenwechsel Sachschaden von rund 4.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am späten Donnerstagabend gegen 21.45 Uhr auf der Hauptstraße ereignete. Der 34-jährige Lenker eines SUV hatte vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln wollen und hierbei einen 29-jährigen Autofahrer übersehen, weshalb er seitlich mit dessen Daimler-Benz kollidierte. Personen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden. Singen Nach Parkplatzrempler geflüchtet Beim Ein- oder Ausparken ist ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstagmorgen zwischen 07.30 und 07.50 Uhr gegen die Stoßstange eines auf dem Parkplatz eines Baumarkts in der Marie-Curie-Straße abgestellten Opel Astra geprallt und anschließend davongefahren, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von rund 2.000 Euro zu kümmern. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0. Singen Polizei erhebt Sicherheitsleistung Keine gültige Lizenz für grenzüberschreitenden Personenverkehr konnte ein 35-jähriger Busfahrer vorweisen, der in der Nacht zum heutigen Freitag gegen 2 Uhr von Beamten des Verkehrskommissariats Mühlhausen-Ehingen in Singen überprüft wurde. Wie die Polizisten feststellten, war der Mann mit seinem Bus, in dem sich noch sechs Fahrgäste befanden, von Moldawien über Rumänien und Ungarn nach Deutschland gefahren. Ferner ist in dem Omnibus kein vorgeschriebenes Kontrollgerät eingebaut. Der 35-Jährige musste deshalb eine Sicherheitsleistung von 1.500 Euro bezahlen. Gottmadingen Teurer Streifvorgang Sachschaden von rund 12.000 Euro ist am frühen Donnerstagmorgen gegen 05.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Zollstraße entstanden. Beim Vorbeifahren an einem geparkten Lkw streifte ein Lastwagenfahrer mit seinem Anhänger die Zugmaschine des Lastwagens. Während der Sachschaden beim Verursacher mit rund 1.000 Euro relativ gering ausfiel, schlug dieser bei dem beschädigten Lkw mit 11.000 Euro zu Buche. Mühlhausen-Ehingen Hoher Sachschaden nach geplatztem Reifen Vier Fahrzeuge wurden in der Nacht zum Donnerstag bei einem Verkehrsunfall auf der A 81 in Mitleidenschaft gezogen. Als ein 49-jähriger Lkw-Lenker mit seinem Lastzug in Richtung Stuttgart fuhr, platzte der hintere rechte Reifen seines Anhängers, löste sich von der Felge und blieb auf der Fahrbahn liegen. An den Pkw nachfolgender Autofahrer, die über die Reifenreste fuhren, entstand ein Gesamtsachschaden von rund 40.000 Euro. Die ersten beiden Autos waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten wie der Lkw-Anhänger abgeschleppt werden. Zur Beseitigung der Reifen- und Fahrzeugteile durch die Autobahnmeisterei war die Fahrbahn für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Stockach Einbruch in Geschäftsräume In der Zeit von vergangenem Samstag bis Dienstagnachmittag ist ein unbekannter Täter über ein Kellerfenster in ein Gebäude in der Radolfzeller Straße eingestiegen und hat aus einer vorgefundenen Kasse und einem Spendensparschwein rund 200 Euro Bargeld entwendet. Personen, denen im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Straße aufgefallen ist, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu wenden. Stockach Versuchter Pkw-Aufbruch In der Nacht zum Donnerstag hat ein unbekannter Täter versucht, einen vor dem Gebäude Hindelwanger Straße 34 abgestellten Audi aufzubrechen, was ihm aber nicht gelang. Personen, die in der fraglichen Nacht zwischen 19 Uhr und 08.30 Uhr Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder sonst Hinweise zu dem Unbekannten geben können, der möglicherweise auch gestört wurde, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Stockach, Tel. 077771/9391-0, zu melden. Bodman-Ludwigshafen Nach Streifvorgang geflüchtet Vermutlich beim Vorbeifahren hat ein unbekannter Fahrzeuglenker in der Nacht zum Donnerstag zwischen 19.30 Uhr und 07.30 Uhr einen in Höhe des Gebäudes Küfergasse 6 abgestellten Audi A6 am Heck gestreift und anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 1.000 Euro zu kümmern. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Stockach, Tel. 07771/9391-0. Hohenfels Gasflaschen entwendet In der Nacht zum Donnerstag sind unbekannte Täter auf ein umzäuntes Firmengelände in der Straße "Bruck" in Liggersdorf eingedrungen und haben insgesamt acht leere Gasflaschen entwendet. Personen, die zwischen 22 Uhr und 6 Uhr Verdächtiges bei dem Firmengelände beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der 11kg-Aluminiumpfandflaschen geben können, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeirevier Stockach, Tel. 07771/9391-0, aufzunehmen. Sauter Tel. 07531-995-1010
mehr