Sag uns, was los ist:

(ots) -- Konstanz Zwei Einbrüche Vermutlich ein- und derselbe Täter verschaffte sich zwischen Sonntag, 11.30 Uhr, und Montag, 08.00 Uhr, gewaltsam Zutritt zu Firmenräumen im Industriegebiet und entwendete Bargeld. Bei den Gebäuden in der Macairestraße und in der Carl-Benz-Straße warf der Unbekannte jeweils mit einem Stein eine Fensterscheibe ein und stieg durch dieses ins Innere. Ob der Täter für weitere Einbrüche in Frage kommt, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden. Konstanz Schranke beschädigt Zeugen sucht die Polizei zu einer Sachbeschädigung, die in der Nacht von Sonntag auf Montag in der Opelstraße begangen wurde. Ein unbekannter Täter beschädigte die Schranke eines Autohauses/Tankstellengeländes. Aufgrund der Spurenlage ist zu vermuten, dass ein Pkw nachts auf dem Tankstellengelände eingeschlossen worden war und der Fahrer durch Anbinden der Schranke versuchte, diese aus der Verankerung zu ziehen. Die Höhe des Sachschadens dürfte sich auf über 1.000 Euro belaufen. Personen, die in der fraglichen Nacht im Bereich des Geländes Verdächtiges beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu wenden. Konstanz Pkw-Lenker übersieht Radfahrer Leicht verletzt wurde ein 21-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall am Montag gegen 11.45 Uhr an der Einmündung Salemer Weg/ Wollmatinger Straße. Ein vom Salemer Weg kommender, ebenfalls 21-jähriger Autofahrer wollte nach rechts in die Wollmatinger Straße einbiegen und übersah hierbei den auf dem Radweg entgegen der Fahrtrichtung fahrender Radfahrer. Bei der Kollision rutschte der Zweiradfahrer über die Motorhaube auf die Fahrbahn und verletzte sich dadurch leicht. Konstanz Geparktes Auto beschädigt Vermutlich beim Rangieren ist ein unbekannter Fahrzeuglenker am vergangenen Freitag zwischen 08.00 Uhr und 16.30 Uhr gegen einen auf einem Parkplatz in der Line-Eid-Straße abgestellten Ford geprallt und anschließend weitergefahren, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von rund 2.000 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, entgegen. Radolfzell Alkoholisierter E-Scooter-Fahrer Erheblich alkoholisiert war ein 24-jähriger Fahrer eines zulassungspflichtigen E-Scooters, der in der Nacht zum Dienstag gegen 02.15 Uhr in der Schützenstraße von Beamten des Polizeireviers kontrolliert wurde. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,3 Promille, weshalb die Polizisten eine ärztliche Blutentnahme veranlassten. Zudem ist für den E-Scooter kein Versicherungskennzeichen ausgegeben, weshalb der junge Mann auch wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz angezeigt wird. Öhningen Pkw zerkratzt Ein unbekannter Täter hat in der Nacht von Freitag auf Samstag letzter Woche einen in der Straße "An der Stalden" abgestellten VW-Bus zerkratzt. Der Schaden dürfte sich auf rund 1.000 Euro belaufen. Personen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich an den Polizeiposten Gaienhofen, Tel. 07735/9710-0, zu wenden. Gottmadingen Unfallflucht nach Parkrempler Vermutlich beim Ein- oder Ausparken kam es am vergangenen Samstag zwischen 12.15 Uhr und 12.45 Uhr auf dem Parkplatz eines Seniorenwohnheimes in der Straße "Sankt-Georg-Platz" zu einem Sachschaden von über 2.000 Euro. Ein unbekannter Fahrzeuglenker streifte einen dort abgestellten Opel Zafira und fuhr anschließend weiter, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Gottmadingen, Tel. 07731/1437-0, entgegen. Orsingen-Nenzingen Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die ein unbekannter Fahrzeuglenker am Montagmorgen gegen 06.30 Uhr auf der L 134 (ehemals B31) begangen hat. Ein 21-jähriger Autofahrer war auf der Landesstraße von Eigeltingen kommend in Richtung Nenzinen unterwegs, als ihm ein unbekannter Fahrzeuglenker auf seiner Fahrspur entgegenkam. Dieser war zuvor von der K 6155 nach rechts auf die L 134 eingebogen und hierbei über die Fahrstreifenbegrenzung hinweg auf die linke Fahrspur geraten. Um eine Frontalkollision zu vermeiden, wich der 21-Jährige nach rechts in die Einfahrt eines landwirtschaftlichen Weges aus. Als er seinen Pkw wieder zurück auf die Fahrbahn lenken wollte, kam er ins Schleudern und anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug geriet hierbei auf die an der Einmündung beginnende Schutzplanke und rutschte mehrere Meter auf dieser, bevor es auf der Schutzplanke zum Stillstand kam. Beide Insassen des Pkw blieben unverletzt. Der unfallverursachende Fahrzeuglenker entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Verunfallten zu kümmern. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise zu dem Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Stockach, Tel. 07771/9391-0, zu melden. Stockach Auffahrunfall Sachschaden von rund 6.000 Euro ist die Folge eines Auffahrunfalls am Montagmorgen gegen 06.45 Uhr auf der L 194. Ein 45-jähriger Lkw-Lenker war vermutlich aufgrund Unachtsamkeit auf den Pkw einer vor ihm fahrenden 52-jährigen Frau aufgefahren, die verkehrsbedingt abbremsen musste. Durch den Aufprall wurde niemand verletzt. Der nicht mehr fahrbereite Lkw musste abgeschleppt werden. Deggelmann, Tel. 07531/995-1014 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/ Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4471696 OTS: Polizeipräsidium Konstanz Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
mehr