Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

whatsapp shareWhatsApp

(ots)

--

Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz

Verkehrsunfall

Beim Versuch seitlich am Straßenrand einzuparken, streifte eine 24-jährige Pkw-Lenkerin am Montag gegen 8.00 Uhr in der Opelstraße das geparkte Auto eines 19-Jährigen. An den Fahrzeugen entstand Gesamtsachschaden von rund 6.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Konstanz

Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch gegen 16.15 Uhr in der Mayenfischstraße ereignete. Beim Linksabiegen streifte ein 60-jähriger Lkw-Lenker ein am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgestelltes Auto. Bei dem Streifvorgang wurde niemand verletzt.

Konstanz

Sachbeschädigung an Kfz

Ein unbekannter Täter beschädigte in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein in einer Parknische in der Tägermoosstraße geparktes Auto. Der Unbekannte zerkratzte mit einem nicht bekannten spitzen Gegenstand den Lack des Autos am vorderen Kotflügel, der hinteren Tür auf der Fahrerseite sowie im Bereich des Tankdeckels auf der Beifahrerseite. Am geparkten Pkw entstand Sachschaden von über 6.000 Euro. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges wahrgenommen haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, in Verbindung zu setzen.

Konstanz

Verkehrsunfall

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Montag gegen 17.30 Uhr in der Max-Stromeyer-Straße. Ein 22-jähriger Pkw-Lenker wollte aus der Max-Stromeyer-Straße auf Höhe einer Bäckerei in Richtung Reichenausstraße abbiegen. Hierbei übersah er einen 28-jährigen Fahrradfahrer, der aus der Ausfahrt über den Fußgängerweg in Richtung Oberlohnkreisel fahren wollte. Es kam zur Kollision, in deren Folge der 28-Jährige auf die Windschutzscheibe geschleudert wurde. Das Glas splitterte komplett, der Fahrradfahrer blieb bei dem Sturz unverletzt. Der Pkw wurde von einem Abschleppunternehmen abtransportiert. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von etwa 2.000 Euro. Von dem ausländischen Unfallverursacher wurde eine Sicherheitsleistung von 115 Euro erhoben.

Allensbach

Nötigung im Straßenverkehr

Wegen Nötigung im Straßenverkehr ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Fahrzeuglenker, der am Freitag zwischen 19.00 Uhr und 19.15 Uhr mehrere Fahrzeuge auf der B 33 bedrängt haben soll. Eine 56-jährige Fahrzeuglenkerin gab an, sie sei in Richtung Konstanz gefahren und habe auf Höhe der Abfahrt Markelfingen ein anderes Fahrzeug überholt. Während des Überholvorgangs sei ein Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit dicht hinter ihr gefahren und habe Lichthupe gegeben. Nachdem sie ihren Überholvorgang beendet hatte, sei der junge Mann mit seinem Pkw an ihr vorbei gefahren und habe ihr den ausgestreckten Mittelfinger gezeigt. Danach habe er einen weiteren Verkehrsteilnehmer in ähnlicher Weise bedrängt. Der Mann ist etwa 20 Jahre alt, hat dunkle mittellange Haare und trug einen Bart. Er war mit einem schwarzen Audi, vermutlich A3, mit Schweizer Kennzeichen unterwegs. Die Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Pkw-Lenker geben können oder ebenfalls von dem Autofahrer genötigt wurden, sich beim Polizeirevier Konstanz, Tel. 07531/995-0, zu melden.

Radolfzell

Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Motorroller kam es am Montag gegen 11.00 Uhr in der Straße "Lippenwiesen". Eine 44-jährige Audi-Lenkerin fuhr rückwärts aus einer Parklücke in die Straße "Lippenwiesen" ein. Zeitgleich fuhr ein 78-jähriger Motorrollerfahrer von der Herrenlandstraße in die Lippenwiesen ein. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Erschrecken bezüglich der ausparkenden 44-Jährigen bremste er und fiel im Stehen mit dem Roller um. Bei dem Sturz wurde er leicht verletzt, weshalb er anschließend mittels Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Frau bremste ebenfalls sofort bei Erkennen des 78-Jährigen. Während der Mann angibt, dass es zum Zusammenstoß mit dem Audi kam, sagte die Pkw-Lenkerin, dass es zu keiner Kollision kam. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07732/95066-0, in Verbindung zu setzen.

Radolfzell

Verkehrsunfall

Ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 9.500 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 17.30 Uhr in der Güttinger Straße ereignete. Beim rückwärts Ausparken stieß ein 57-jähriger Autofahrer gegen ein in der Güttinger Straße fahrendes, vorfahrtsberechtigtes Auto einer 23-jährigen Frau. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Singen

Motorradfahrer schwerverletzt

Schwer verletzt musste ein 51-jähriger Motorradfahrer am Montag gegen 15.15 Uhr nach einem Verkehrsunfall auf der K 6157 vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Ein von Bohlingen kommender, hinter einem Kies-Lkw fahrender 28-jähriger Pkw-Lenker befuhr die Kreisstraße in Richtung Singen. Nach dem Ende einer Steigung und im Kurvenausgang scherte er seinen Angaben zufolge nach links auf die Gegenfahrspur aus, um am Lkw vorbeizuschauen, ob er überholen könne. In diesem Moment kam der 51-jährige Motorradfahrer entgegen. Trotz eines Ausweichversuchs konnte dieser einen seitlichen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Durch die Kollision wurde der 51-Jährige nach rechts abgewiesen, fuhr ein kurzes Stück in der angrenzenden Böschung und prallte schließlich gegen einen Baum. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der 51-jährige Mann ins Krankenhaus gebracht. Der Pkw-Lenker wurde durch die Kollision leicht verletzt. Während der Versorgung der Verletzten und der Unfallaufnahme wurde die Kreisstraße voll gesperrt.

Singen

Verkehrsunfall

Eine 80-jährige Frau übersah am Montag gegen 9.15 Uhr die rote Ampel an der Kreuzung Georg-Fischer-Straße / Worblinger Straße. Die Frau fuhr mit ihrem Auto auf der Georg-Fischer-Straße und wollte an besagter Kreuzung geradeaus weiterfahren und fuhr bei Rotlicht in die Kreuzung ein. Dabei stieß sie mit einem von links in die Worblinger Straße einfahrenden Auto einer 29-jährigen Frau zusammen. Infolge des Aufpralls drehte sich der Pkw der 80-Jährigen einmal um sich selbst. Bei dem Unfall wurde die 80-jährige Frau schwer verletzt und anschließend vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die 29-jährige Frau zog sich leichte Verletzungen zu. An den Autos entstand Sachschaden von rund 11.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden im Anschluss von einem Abschleppunternehmen abtransportiert.

Steißlingen

Frontalzusammenstoß

Eine leicht verletzte Person und einen Sachschaden von über 50.000 Euro forderte am Montag gegen 16.00 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Zufahrt zur B 33 an der Anschlussstelle Steißlingen. Ein aus Richtung Steißlingen kommender 26-jähriger Pkw-Lenker befuhr die Abbiegespur zur Zufahrt auf die Bundesstraße und beschleunigte sein Fahrzeug, um sich vor einem aus Singen kommenden, vorfahrtsberechtigten Lkw, welcher ebenfalls auf die B 33 auffahren wollte, einzufädeln. Aufgrund seiner zu hohen Geschwindigkeit kam der 26-Jährige in der starken Rechtskurve nach links ab, überfuhr ein Verkehrszeichen und kollidierte anschließend mit dem Auto eines entgegenkommenden 70-Jährigen.Bei dem Unfall wurde der 70-Jährige leicht verletzt und zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Volkertshausen

Sachbeschädigung an Kfz

Ein unbekannter Täter beschädigte zwischen Montag und Donnerstag einen in der Waldstraße geparkten Volvo. Der Unbekannte steckte eine Schraube in einen Reifen und warf mit einem Gegenstand die Windschutzscheibe ein. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Steißlingen, Tel. 07738/97014, in Verbindung zu setzen.

Rielasingen-Worblingen

Trunkenheit im Verkehr

Die Polizei wurde am Dienstag gegen 0.30 Uhr im Kreisverkehr in der Hauptstraße auf eine 37-jährige Fahrradfahrerin aufmerksam, da sie winkend entgegen der Fahrtrichtung durch den Kreisverkehr fuhr. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde bei der Frau ein Atemalkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert von über 1,8 Promille ergab. Daraufhin ordneten die Beamten des Polizeireviers Singen die ärztliche Blutentnahme im Krankenhaus an und untersagten ihr die Weiterfahrt.

Engen

Missachtung der Vorfahrt

Zum Glück nur leichte Verletzungen hat sich ein 50-jähriger Motorradfahrer am Montag gegen 11.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Ballenbergstraße / Hegaustraße zugezogen. Eine 34-jährige Pkw-Lenkerin befuhr die Ballenbergstraße von der Schillerstraße kommend und wollte die Hegaustraße geradeaus überqueren. Zu diesem Zeitpunkt war die Ampelanlage an der Kreuzung aufgrund eines technischen Defekts ausgeschaltet. Nach Angaben der 34-Jährigen, übersah sie die ausgeschaltete Ampel bzw. gab an "grün" gehabt zu haben, und fuhr ungebremst in den Kreuzungsbereich ein, wo sie mit dem von links kommenden Motorradfahrer kollidierte. Dieser wurde über die Motorhaube auf die Fahrbahn geschleudert. Durch den Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 20.000 Euro.

Stockach

Einbruch

Möglicherweise gewaltsam Zutritt verschafften sich unbekannte Täter zwischen Samstag, 12.00 Uhr, und Montag, 7.15 Uhr, in ein Firmengebäude in der Straße "Stegwiesen". Die Unbekannten schlugen ein Fenster zum Innenhof ein. Ob die Täter das Gebäude betraten oder ob etwas entwendet wurde, konnte bislang nicht ermittelt werden. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges beobachten konnten, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Stockach, Tel. 07771/9391-0, in Verbindung zu setzen.

Stockach

Verkehrsunfall - Vorfahrt missachtet

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Montag gegen 17.45 Uhr im Kreisverkehr in der Heinrich-Fahr-Straße. Ein 78-jähriger Pkw-Lenker fuhr aus der Aachenstraße in den Kreisverkehr ein und übersah hierbei die bereits im Kreisverkehr befindliche, vorfahrtsberechtigte 44-jährige Lenkerin eines Ford. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem niemand verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 3.500 Euro.

Schnell / Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

Ort
Veröffentlicht
17. September 2019, 12:09
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!