Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Meldungen aus dem Landkreis Konstanz

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /-

--

Konstanz

Widerstand gegen Polizeibeamte

Zu einer Körperverletzung und Bedrohung wurde eine Streifenwagenbesetzung des Polizeireviers Konstanz in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen 23.45 Uhr in eine Gaststätte in der Fürstenbergstraße gerufen. Zwischen vier Gästen war es zu einer Auseinandersetzung gekommen, in deren Verlauf ein 34-jähriger Mann einem 63-Jährigen von hinten gegen die Beine getreten, ins Gesicht gespuckt und diesen beleidigt haben soll. Anschließend verließ der 34-Jährige mit seinen zwei Begleitern die Gaststätte und entfernten sich zu Fuß. Kurze Zeit später konnte das Trio in der Oberlohnstraße von den Beamten festgestellt und kontrolliert werden. Gegenüber den Polizisten zeigte sich der 34-Jährige wie auch seine 32-jährigen und 41-jährigen Begleiter äußerst aggressiv, weshalb gegen sie nach vorheriger Androhung auch Pfefferspray eingesetzt werden musste. Schließlich konnte der Rädelsführer vorläufig festgenommen werden. Sein 32-jähriger Begleiter wollte ihm zu Hilfe eilen, konnte jedoch ebenfalls von Beamten überwältigt und geschlossen werden. Neben Körperverletzung und Bedrohung erwartet die drei Männer nun auch eine Anzeige wegen Widerstands gegen Polizeibeamte.

Konstanz-Wallhausen

Auffahrunfall

Sachschaden von rund 10.000 Euro ist die Folge eines Auffahrunfalls am Donnerstag gegen 16.45 Uhr in der Heinrich-von-Tettingen-Straße. Ein 62-jähriger Lenker eines VW-Caddy war vermutlich aufgrund Unachtsamkeit auf den VW-Jetta einer vor ihm verkehrsbedingt wartenden 61-jährige Frau aufgefahren. Durch den Aufprall wurde deren Fahrzeug auf den vor ihr wartenden Renault eines 47-jährigen Mannes geschoben. Die beiden VW waren nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Abschleppdienst abtransportiert werden.

Radolfzell

Unfallflucht nach Parkrempler

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken kam es am Donnerstag zwischen 09.00 Uhr und 13.00 Uhr auf einem Parkplatz in der Alemannenstraße zu einem Sachschaden von über 1.000 Euro. Ein unbekannter Fahrzeuglenker war gegen einen abgestellten VW Golf geprallt und anschließend weitergefahren, ohne sich um den angerichteten Sachschaden zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Radolfzell, Tel. 07742/95066-0, entgegen.

Singen

Verkehrsunfallflucht durch Radfahrer - Zeugenaufruf

Bei der Kollision eines Fahrradfahrers mit einem Pkw entstand am Mittwoch gegen 17.45 Uhr in der Burgstraße ein Sachschaden von über 1.000 Euro. Der unbekannte Radfahrer befuhr mit seinem grün/schwarzen Mountainbike die Alemannenstraße und überquerte anschließend die Burgstraße. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines 58-jährigen Autofahrers und streifte mit seinem Rad an dessen Pkw entlang. Im Anschluss an die Kollision unterhielten sich die Unfallbeteiligten, der Radfahrer fuhr jedoch schließlich weiter, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der Mann auf dem Fahrrad wurde wie folgt beschrieben: 160-170 cm groß, kurze blonde Haare, graue Arbeitshose, grüner Pulli, kleiner Rucksack. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem Radfahrer geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel 07731/888-0, zu melden.

Gottmadingen

Vorfahrt missachtet

Keine Verletzten, aber ein Sachschaden in Höhe von über 6.000 Euro ist die Folge eines Verkehrsunfalls am Mittwoch kurz vor 15.00 Uhr an der Einmündung Robert-Gerwig-Straße / Zeppelinstraße. Ein aus der Robert-Gerwig-Straße kommender 69-jähriger Autofahrer wollte an der Einmündung nach links in Richtung B 34 abbiegen und übersah hierbei einen bevorrechtigten Pkw eines 26-jährigen Mannes. Im Einmündungsbereich kollidierten schließlich beide Fahrzeuge.

Gottmadingen

Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf

Eine leicht verletzte Person und Sachschaden von über 1.500 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am heutigen Freitagmorgen gegen 06.30 Uhr auf der L 190. Ein 42-jähriger Motorroller-Fahrer war auf der Landesstraße von Hilzingen in Richtung Gottmadingen unterwegs, als er von einem unbekannten Transporter-Lenker überholt wurde. Als der Transporter und der Roller auf gleicher Höhe waren, kam im Gegenverkehr ein Pkw entgegen. Um eine Kollision mit diesem Pkw zu vermeiden, lenkte der Unbekannte seinen Kleinlaster unvermittelt nach rechts und drängte den Rollerfahrer ab. Dieser geriet auf das unbefestigte Bankett und stürzte anschließend. Ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern, setzte der unbekannte Fahrer des silbergrauen Transporters seine Fahrt in Richtung Gottmadingen fort. Vom Rettungsdienst wurde der verletzte 42-Jährige ins Krankenhaus gebracht. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem silbergrauen Transporter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden. Besonders der Lenker des entgegenkommenden Pkw wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Stockach

Pkw-Lenkerin übersieht Fußgängerin

Zum Glück nur leichte Verletzungen erlitt eine 20-jährige Passantin am Donnerstagmorgen kurz nach 07.00 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Aachenstraße. Eine 50-jährige Pkw-Lenkerin befuhr die Aachenstraße in Richtung Stabelstraße und übersah, ihren Angaben zufolge aufgrund der tiefstehenden Sonne, die am Fußgängerüberweg querende 20-Jährige. Durch die Kollision mit dem Auto stürzte die Passantin auf den Boden und zog sich hierbei eine Verletzung am Knie zu. Die junge Frau begab sich selbständig im Anschluss zum Arzt.

Stockach

Nach Parkrempler geflüchtet

Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstag zwischen 14.00 Uhr und 18.00 Uhr auf dem Parkplatz des Freibades Stockach begangen hat. Der Unbekannte streifte vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen abgestellten Dacia und fuhr anschließend davon, ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Stockach, Tel. 07771/9391-0, entgegen.

Stockach-Hohenfels

Abkommen von der Fahrbahn

Ein Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von rund 7.000 Euro ereignete sich am Donnerstagabend gegen 20.00 Uhr auf der K 6175. Ein 34-jähriger Pkw-Lenker befuhr die Kreisstraße von Sentenhart kommend in Richtung Liggersdorf. Kurz vor Ortseingang Liggersorf geriet der Autofahrer zunächst nach rechts ins Bankett, übersteuerte, kam anschließend nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich schließlich. Der VW-Bus blieb auf der linken Fahrzeugseite liegen, der leicht verletzte 34-Jährige konnte sich jedoch selbständig aus dem Fahrzeug befreien. Vom Rettungsdienst wurde er zur ärztlichen Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Der Pkw, an dem wirtschaftlicher Totalschaden entstand, musste abgeschleppt werden.

Stockach

Alkoholisiert auf der Autobahn

Anzeichen von Alkoholeinwirkung stellten Beamte des Verkehrskommissariats Mühlhausen-Ehingen bei einem 72-jährigen Autofahrer fest, den sie am Donnerstagabend gegen 21.30 Uhr auf der BAB 98 kontrollierten. Der Pkw-Lenker war zuvor auf der Autobahn einer Verkehrsteilnehmerin aufgrund seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen. Nach einem positiven Alkoholtest veranlassten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe, beschlagnahmten seinen Führerschein und untersagten die Weiterfahrt.

Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

Ort
Veröffentlicht
28. Juni 2019, 11:40
Autor
whatsapp shareWhatsApp