Sag uns, was los ist:

21\. September 2019, 19.00, Haus Bachem, Drachenfelsstr. 4, 53639 Königswinter, In seinem Eröffnungskonzert der neuen Spielzeit 2019 - 2020 präsentiert der Kulturverein Pro Klassik e.V. aus Königswinter in Kooperation mit der Stadt Königswinter, dem Kulturverein Liedwelt Rheinland e.V. sowie der Offenbach Gesellschaft ein spannendes Liederabendprogramm mit dem Duo Carola Pavone, Sopran und Boris Radulovic, Klavier. Es erklingen die sechs Blumen-Lieder von Jacques Offenbach im Spiegel französischer Lieder sowie andere Werke von F. Schubert, R. Strauss und D. Milhaud. # Konzertprogramm Franz Schubert 1797-1828 Die Blumensprache D 519 Richard Strauss 1864-1949, Drei Lieder ohne Opuszahl: Begegnung – Rote Rosen – Die erwachte Rose Jacques Offenbach 1819-1880 Le Langage des fleurs Richard Strauss, aus Vier Lieder op. 31 Nr. 1 Blauer Sommer Nr. 2 Weißer Jasmin Darius Milhaud 1892-1974, Le Catalogue des Fleurs (Sieben Miniaturen) Richard Strauss, aus Vier Lieder op. 31 Nr. 3 Herbstlied Nr. 4 Wenn! Karola Pavone, Sopran & Boris Radulovic, Klavier Austausch und geselliger Umtrunk mit den Künstlern nach dem Konzert ausgerichtet von Johannishof Messenich. Eintritt Abendkasse 18 EUR (ab 30 min vor Konzertbeginn) VVK 16 EUR (Email, Tel. (AB), SMS) Kinder und Jugendliche Eintritt frei Karten-, Aboreservierung: info@pro-klassik.de Tel.: +49 209 60503974 (Pro Klassik AB) SMS: +49 173 2994437 Mit freundlicher Unterstützung der Städte- und Gemeinden-Stiftung der Kreissparkasse Köln im Rhein-Sieg-Kreis Das Konzert erklingt auch am 29.9.2019 im Kleinen Sendesaal des WDR-Funkhauses am Wallrafplatz, Köln.
mehr 
Die Stiftung Christlich-Soziale Politik e.V. (CSP) freut sich über eine weitere, erfolgreiche Veranstaltung im Rahmen ihrer Reihe „Kultur im AZK“. Am 12.07.2019 brachte Willibert Paules, mit seiner humorvollen und lebendigen Art, den gut gefüllten Konferenzsaal zum Lachen. In seinem Vortrag „Eiszeit der Seele“ erzählte er mit einer außergewöhnlichen Offenheit über den „schwarzen Hund“, seine Depression. Willibert Pauels möchte die häufig totgeschwiegene Krankheit mehr ins Bewusstsein der Menschen bringen und anderen Betroffenen Mut machen. Er erzählte davon, wie sein Arzt ihm riet für seine karnevalistischen Aktivitäten „nur noch da hin zu gehen, wo es schön ist“ und wie er es schaffte die Perspektive „von oben“ zu erlangen. Seine Erlebnisse hat „der lachende Diakon“ auch in einem Buch „Wenn dir das Lachen vergeht“ niedergeschrieben, das er in der Pause verkaufte und signierte, genau wie sein Buch „Lachen Leiden Lust am Leben“.  Trotz des ernsten Themas, wurde wegen der ein‘ oder anderen Anekdote geschmunzelt und viel über die Witze gelacht. Das Publikum belohnte den Künstler am Ende mit Standing Ovations, der sich wiederum mit einer Zugabe bedankte. Die Stiftung CSP e. V. wird auch weiterhin kulturelle Veranstaltungen in ihrem Programm anbieten. Interessenten, die in den Verteiler aufgenommen werden möchten können eine Mail an kultur@azk.de schicken. Wir freuen uns auf weitere anregende Veranstaltungen im Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK) und freuen uns darauf Sie als Gast begrüßen zu dürfen.
mehr