Sag uns, was los ist:

180622-3-K Tankstelle überfallen - Zeugensuche

(ots) /- Bei einem bewaffneten Überfall auf die Shell-Tankstelle an der Bonner Straße hat ein maskierter Räuber am Donnerstagabend (21. Juni) Bargeld erbeutet. Die Polizei fahndet nach einem etwa 175 cm großen dünnen Mann mit kurzen dunklen Haaren, der nach dem Überfall um etwa 20.35 Uhr über die Bonner Straße in die Sechtemer Straße lief und dort in einem Industriegelände verschwand. Die Polizei prüft Zusammenhänge mit einem Überfall auf die gleiche Tankstelle am Samstagmorgen (16. Juni). Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221 / 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Nach ersten Ermittlungen und Zeugenaussagen betrat der Unbekannte die Tankstelle über die Zufahrt der Bonner Straße. Zu diesem Zeitpunkt trug er bereits Handschuhe und eine Gesichtsmaske. Zudem hatte er sich die Kapuze seines weißen Kapuzenshirts über den Kopf gezogen. In der Tankstelle ging er auf den Kassenbereich zu, zog ein Küchenmesser aus dem Hosenbund und forderte Bargeld. Damit flüchtete er zu Fuß über die Bonner Straße in die Sechtemer Straße. Dort verlor ein Zeuge ihn aus den Augen. (de)

Ort
Veröffentlicht
22. Juni 2018, 11:24
Autor