Sag uns, was los ist:

Frohe und gesegnete Weihnachten Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Weihnachten steht vor der Tür und gibt uns Anlass auf das zurückzublicken, was wirklich wichtig ist, privat, gesellschaftlich und politisch. In der Innenstadt von Porz hat sich viel bewegt. Nach dem Abriss des ehemaligen Hertie-Kaufhauses geht es jetzt darum, mit der Neugestaltung von Porz Mitte die City und ihre Umgebung wieder attraktiv zu machen. Im Herbst 2018 wurde das sogenannte integriertes Stadtentwicklungskonzept beschlossen. Als weiterer Schritt wird nun in 2019 ein planerischer Wettbewerb zur Freiraumgestaltung stattfinden, der neben der Fußgängerzone auch die Brückenkonstruktion an der Hauptstraße, das Rheinufer, den Rathausvorplatz und die Platzbereiche Mühlenstraße und An der Sparkasse einbezieht. Der Wettbewerb soll insgesamt einen Beitrag dazu leisten, das Bezirkszentrum Porz Mitte als Einkaufs- / Arbeits- und Wohnstandort zu revitalisieren und nachhaltig zu stabilisieren. Durch eine Verbesserung der Aufenthaltsqualität, insbesondere in der Fußgängerzone, soll eine höhere Frequentierung der Innenstadt und eine Verlängerung der Verweildauer im öffentlichen Raum erreicht werden. Hierzu gehört auch ein Angebot an kindgerechten Spielräumen, Angebote für Jugendliche und für Senioren sowie eine öffentliche Toilettenanlage. Das Sicherheitsempfinden im öffentlichen Raum soll gestärkt und Angsträume vermieden werden, insbesondere auf die Beleuchtung am Rheinufer ist zu achten. Autor Stefan Götz
mehr