Sag uns, was los ist:

(ots) /- Polizeibeamte haben am frühen Dienstagmorgen (27. November) in Porz-Ensen zwei Männer (24, 33) auf einem kürzlich entwendeten Motorroller nach kurzer Verfolgung gestellt. Bei der Kontrolle des Duos fanden die Beamten Aufbruchwerkzeug sowie Diebesgut aus zwei aufgebrochenen Zigarettenautomaten. Der 33-Jährige Fahrer war zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand nach eigenen Angaben unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Die Ermittlungen zu einem zweiten Motorrad-Kennzeichen sowie zu einem bereits 2016 in Köln gestohlenen Führerschein unter der Sitzbank des Rollers dauern noch an. Gegen 2.20 Uhr fiel das Duo den Beamten auf der Ulrikenstraße an der Einmündung zur Evastraße vor einen Zigarettenautomaten auf. Beim Anblick der Polizeistreife ergriffen die Männer sofort die Flucht auf dem Zweirad. Die Verfolgung endete, kaum, dass sie begonnen hatte. Der 33-Jährige verlor auf der Evastraße die Kontrolle über den Roller und landete mit seinem Beifahrer unverletzt auf dem Asphalt. Beide zeigten sich gegenüber den Beamten geständig. Nach eigenen Angaben hatten sie den auf der Franz-Decker-Straße abgestellten Roller in der Nacht vom 19. auf den 20. November gestohlen. Auch die beiden Aufbrüche der Zigarettenautomaten an der Ulrikenstraße und in der Straße Auf dem Wasserfeld gaben die beiden Männer zu. Zur Herkunft des aufgefunden Kennzeichens sowie des Führerscheins machten sie hingegen keine Angaben. Während der 24-Jährige nach der Feststellung seiner Personalien und einer Wohnsitzüberprüfung wieder gehen durfte, nahmen Polizisten den polizeibekannten 33-Jährigen vorläufig fest. Wegen der Teilnahme am Straßenverkehr unter Drogeneinfluss ordneten die Beamten eine Blutprobe an. Er wird morgen einem Haftrichter vorgeführt. (js)
mehr