Sag uns, was los ist:

mehr 
(ots) /- Täter droht mit Fleischermesser und fordert Wertsachen Bei einem Raubüberfall in Köln-Porz hat gestern Nachmittag (19. Juli) ein derzeit noch nicht identifizierter Räuber ein Mobiltelefon und eine Geldbörse erbeutet. Mit den Wertgegenständen gelang ihm die Flucht. Die Polizei sucht dringend Zeugen. Gegen 18.40 Uhr befand sich ein Kölner (54) an seinem Auto, welches er auf der Josefstraße in Höhe der Hausnummer 20 abgestellt hatte. "Ich habe noch einige Sachen aus dem Auto geholt, da stand plötzlich ein Mann mit einem Messer hinter mir", gab der 54-Jährige später auf einer Polizeiwache zu Protokoll. Der Bewaffnete drohte mit dem Messer und nahm dem Geschädigten das Mobiltelefon und die Geldbörse weg. "Mit meinen Wertgegenständen ist der Mann dann in Richtung der Bergerstraße gerannt", ergänzte der Anzeigenerstatter. Der Flüchtige ist ungefähr 25 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und war auffällig "braun gebrannt". Zur Tatzeit war er mit einer schwarzen Jogginghose mit dem in weißer Farbe verfassten Schriftzug "YAKUZA" bekleidet. Zudem trug er ein olivgrünes Sweatshirt und eine schwarze Sonnenbrille. Die Kapuze seines Oberteils hatte er nach Angaben des Geschädigten über den Kopf gezogen und darüber eine Kappe aufgesetzt. Die Polizei sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich der Josefstraße aufgehalten, verdächtige Feststellungen gemacht oder eine Person beobachtet haben, auf die die Beschreibung passen könnte. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (he)
mehr 
KOMMENDE VERANSTALTUNGEN
In dieser Kategorie sind noch keine Veranstaltungen vorhanden. Lege jetzt eine VERANSTALTUNG an.