Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Märchenhaftes Altenzentrum

Urbach - Unter diesem Motto stand das diesjährige Sommerfest des Altenzentrums Urbach. Nachdem in vergangenen Jahr bei der gleichen Veranstaltung auch die Einweihung der Erweiterung gefeiert hatte, war es jetzt wieder ein übliches Sommerfest, das wie in all den Jahren zuvor von dem Alleinunterhalter Siggi Klein musikalisch begleitet wurde.

Bei strahlendem Sonnenschein konnte der Leiter der Einrichtung, Albert Thönniges die mehr als 220 Gäste im "Vorgarten" des Altenzentrums begrüßen. Dabei ging er nicht nur auf den Unterschied zum Vorjahr ein, sondern auch auf das aktuelle Motto. Dies war keine sommerliche Idee, sondern nur die Fortsetzung des diesjährigen Wahner Karnevalszuges, denn dort war das Altenzentrum mit einem Teil seiner Bewohner als Heinzelmännchen und anderen märchenhaften Kostümen dabei. Er vergas auch nicht die große Verlosung, die, wie hätte es anders sein können, auch im Zusammenhang zu Märchen stand. Hauptpreis war ein Besuch im Märchenwald Altenberg.

Das Programm, wie immer aus den eigenen Reihen auf die Beine gestellt, startete mit einem Auftritt der Kita Mühlenweg, deren Kinder unter der Akkordeon-Begleitung von Toni Berg eine Kurzform von "Hänsel und Gretel" präsentierten. Später waren dann die Mitarbeiter und Freunde des Altenzentrums noch auf der Märchenstraße unterwegs und halfen damit den Besuchern die Lösungen des Quiz zu erraten.

Mit dem Abendessen für die Bewohner endete dann am frühen Abend das Sommerfest 2017.

Text & Fotos: K.H.Morkowsky

Sehr zufrieden war Sigrid Reusch-Kiesow (sozial. Dienst) mit der Zahl der Besucher

Hänsel und Gretel am Urbacher Altenzentrum

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
15. Juli 2017, 00:00
Autor