Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Eine musikalische Tradition

whatsapp shareWhatsApp

Eine musikalische Tradition

Seit 46 Jahren spielt das Musikkorps der Bundeswehr jährlich kostenfrei ein Konzert in Porz - organisiert vom Verein Sozialdienst Katholischer Männer Köln

Porz-Mitte - Ort des Geschehens ist der Saal des Bezirksrathauses. Hier findet in diesem Jahr die schon 46. Auflage des Wohltätigkeits-Konzerts mit dem Musikkorps der Bundeswehr statt. Das Besondere: Die Musiker mit Heimat in Siegburg spielen für rund mehr als 400 Senioren, behinderte und psychisch erkrankte Menschen aus dem Stadtbezirk Porz.

Ausgerichtet wird das Benefizkonzert vom Verein Sozialdienst Katholischer Männer Köln (SKM Köln) zusammen mit dem überregional auftretenden Musikkorps der Bundeswehr. Der SKM Köln sorgt dabei in jedem Jahr dafür, dass die Karten auch wirklich dort verteilt werden, wo Not herrscht. Auch die Bundeswehr engagiert sich traditionsgemäß, um Menschen, die sich einen Konzertbesuch nicht leisten können, ein solches Ereignis zu ermöglichen.

2006 haben SKM Porz und der Kölner Ableger fusioniert. Seitdem hat der Verein seinen Porzer Sitz in der Goethestraße - mit einem Haus für soziale Dienste, so dessen Leiter Harald Kleis. Für ein Gartenprojekt wurden beim Konzert im letzten Jahr Spenden gesammelt. Rund 500 Euro seien so zusammengekommen, berichtet Anke Patt vom SKM.

Der Garten ist inzwischen eingerichtet. So sammeln die Veranstalter in diesem Jahr beim Konzert etwas Geld für ein geplantes Begegnungscafé in der Goethestraße.

Aus vielen Porzer Einrichtungen, darunter das Alexianer Krankenhaus, Seniorenheime und Altenclubs, kommen die Besucher traditionell zum Konzert. Sie alle zahlen keinen Eintritt. Ein weiterer kleiner Teil an Tickets werde aber zudem frei verkauft, so Kleis. So werde das Konzert zum inklusiven Ereignis, erklärt Harald Kleis. "Das Konzert bekommt durch das kostenfreie Verteilen der Karten seinen Benefizcharakter."

Begründet wurde diese Tradition vor 46 Jahren. Der damalige Leiter des Wohnungsamtes der einst selbständigen Stadt Porz hatte das Konzert ins Leben gerufen. Schon damals mit dem Musikkorps der Bundeswehr. (Lars Göllnitz)

Ort
Veröffentlicht
18. Oktober 2019, 06:39
Autor
whatsapp shareWhatsApp