Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Der Porzer Karneval erhält Gottes Segen

whatsapp shareWhatsApp

Der Porzer Karneval erhält Gottes Segen

St. Josef stand im Mittelpunkt zur Segnung der Porzer Karnevalsgesellschaften zur "Kölschen Mess"

Porz-Mitte - Immer nach der Proklamation des Porzer Dreigestirns im Bezirksrathaus, wird eine langjährige Tradition mit der Kölschen Mess fortgeführt. Pfarrvikar Heinz-Otto Langel aus Langel vertrat sehr würdig den kürzlich verstorbenen Pfarrer Rhein, der die "Helleje Mess op Kölsch" seit dem Jahre 2003 bis 2018 gehalten hatte. Am Altar stand in Gedenken an Pfarrer Rhein ein Blumengesteck, welches am Sonntag an dessen Grabe niedergelegt wurde.

In der Messe dabei, dat Dreijesten vun Pooz mit Prinz Markus I., der Jungfrau Helene und Bauer Dennis und das Porzer Kinderdreigestirns mit Prinz Max I., Bauer Cedric und Jungfrau Lena. Heinz-Otto Langel erteilte jedem das eigene Wort, welches den Gottesdienstbesuchern vorgelesen wurde.

Zom Enzoch schritten die Fahnenträger der Porzer Karnevalsgesellschaften ein und verweilten bis zum Ende der Messe auf dem Altarbereich. Nach der Begrüßung und dem Evangelium hielt Langel seine Predigt. Ein treuer Begleiter ist dat Leedche von den Bläck Fööss "Uns Stammbaum".

Ohne hochdeutsche Worte, stand die kölsche Sprache bei dieser Messe im Vordergrund. Die Kölsche Mess soll der Auftakt zur Session dienen und wird ebenfalls nach altem Brauch nicht als Karnevalsveranstaltung angesehen. (Robert Schmiegelt)

Ort
Veröffentlicht
18. Januar 2019, 04:37
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!