Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Das müssen wir wiederholen

whatsapp shareWhatsApp

"Das müssen wir wiederholen"Gregor Meyle & Band im Open Air- Sommerkonzert auf dem Wahner Eltzhof

Wahn- Vor mehr als 1600 Fans, begeistert Gregor Meyle sein Publikum mit vielen Songs bei seiner Sommertour-Musik auf der großen Bühne im Innenhof des Eltzhofes. Einstimmend auf den langen Abend, wie er sagt, lässt er ein Stück Kölner Heimat verspüren. Passend dazu das Lied "Dann bin ich zu Haus" und das bringt der Ex-Kölner gut rüber.

Unübersehbar sind die vielen Besucher, die sich scheinbar ein wenig selbst wie Gregor Meyle sehen. Das Aushängeschild: Bart plus Hut.

"Hauptsache das Kölsch ist kalt", meint Meyle auf der Bühne und spielt eines seiner berühmtesten Lieder "Das nennt man Glück". Auch andere seiner Berühmtheiten wie "Mann im Mond", "Frei mit Dir" oder "So bin ich", gibt er mit seiner Band zum Besten. Die gefühlte Atmosphäre im Eltzhof belohnt Meyle mit dem Satz "Das müssen wir wiederholen".

Für den Höhepunkt am Schluss des Konzerts haben sich Meyle und seine Band etwas Besonderes ausgedacht. Mit dem Song "Heute Nacht" wird den Fans eine Akustikversion bereitet. Die Band verlässt die Bühne und mischt sich geschlossen unter das Publikum. Mit absoluter Ruhe erschallen die Klänge Gregors Gitarre. Das geht unter die Haut, sagen die Fans.

Für 2018 stehen noch viele Konzerte auf dem Programm. Gespielt wird unter anderem in München, Marburg, Chemnitz, Regensburg oder Kiel.

Roland Kulik vom Veranstalter Sa Cova zeigt sich zufrieden über drei Tage musikalisches Programm höchsten Niveaus im Eltzhof. "Drei Tage Auftritte dreier so hochkarätiger Musikstars, wie Laith Al-Deen, Brings und Gregor Meyle. Das ist was für uns in Wahn." (Robert Schmiegelt)

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
29. Juni 2018, 06:36
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!