Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Auch Trauungen und Taufen sind erlaubt

whatsapp shareWhatsApp

Auch Trauungen und Taufen sind erlaubt

Nach 2 Jahren Ausbildungszeit ist Reinhard Voppel nun offiziell Prädikant der evangelischen Kirchengemeinde

Stadtbezirk Porz - Seine Heimatkirche sei die Johanneskirche in Ensen. Hier wohne er auch unweit, berichtet Reinhard Voppel. Sein Einsatzgebiet ist jedoch weiter gefasst: Alle Kirchen der evangelischen Kirchengemeinde Porz. "Theoretisch kann ich aber auch in allen Kirchen der rheinischen Landeskirche eingesetzt werden", berichtet Voppel.

Sein Amt: das des Prädikanten. Ein Ehrenamt, mit der Erlaubnis Gottesdienste durchzuführen. Etwa auch in Vertretung des Pfarrers. Und all das nach umfangreicher Ausbildung. Zwei Jahre dauere diese, berichtet Reinhard Voppel, der eigentlich Rechtsanwalt und in der Gemeinde auch als Organist tätig ist.

Die Kombination aus Organistem, Prädikanten und Rechtsanwalt sei einmalig für die Landeskirche, verrät Superintendentin Andrea Vogel. Bei einem Gottesdienst in der Johanneskirche ernennt sie den neuen Prädikanten. Dieser ist einer von mehr als 40 der Landeskirche und verrät, dass die Ausbildung neben Workshops auch praktische Übungen und ein abschließendes Kolloquium beinhaltete.

"Ich habe auch schon einen Tauf-Gottesdienst gehalten", so Reinhard Voppel. Für ihn sei es sozusagen die zweite Lehrzeit nach dem juristischen Referendariat gewesen, erzählt er.

"Mir macht die Aufgabe einfach Spaß", erzählt der neue Prädikant. "Für mich ist es eine Bereicherung. Und für die Gemeinde hoffentlich auch." Etwa einmal im Monat werde er nach der Ordination, der formellen und kirchenrechtlichen Bestellung zum Dienst, nun Gottesdienste durchführen und Predigten schreiben, schätzt Voppel.

"Ich habe immer ein besonderes Gefühl im Bauch dabei. Für mich ist es etwas Besonderes", so Reinhard Voppel. Das Reden vor Menschen sei er durch seinen Hauptberuf aber gewohnt.

Die feierliche Ordinierung gibt es in dieser Form nun in der rheinischen Landeskirche. Andere Kirchen führen sie in dieser Form nicht durch. Nach der Ernennung sind Prädikanten liturgisch dem Pfarrer gleichgestellt, sie ersetzten jedoch keinesfalls das Amt selbst, so Voppel. (Lars Göllnitz)

Ort
Veröffentlicht
07. Dezember 2018, 04:42
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!