Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

191008-5-K Polizist zu Boden gestoßen und schwer verletzt - Krankenhaus

whatsapp shareWhatsApp

(ots) Drogendealer festgenommen - Rauschgift, Bargeld, Mobiltelefone, Messer und Baseballschläger sichergestellt

Ein schwer verletzter Polizist, festgenommene Brüder (22, 34), beschlagnahmte Drogen (circa 100 Gramm Marihuana, circa 160 Gramm Amphetamine, circa 20 Gramm Kokain, circa 20 Gramm Ecstasy), 15 sichergestellte Messer, drei aus dem Verkehr gezogene Schlagstöcke und zwei sichergestellte Baseballschläger sind die Bilanz eines Polizeieinsatzes vom Montagnachmittag (7. Oktober) im Stadtteil Humboldt-Gremberg. Zudem stellten die Beamten noch Quarzhandschuhe, eine Anscheinswaffe, eine Machete, mehr als 2.600 Euro Bargeld und drei Mobiltelefone sicher. Die Beamten leiteten Ermittlungen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz, wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Widerstands ein. Zudem ordneten die Polizisten bei dem 34-Jährigen eine Blutprobe wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss an.

Gegen 15.15 Uhr erkannten Zivilpolizisten den 34-Jährigen, der in einem Auto an den Beamten vorbei fuhr. Da dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, folgten die Fahnder dem Verdächtigen, der von der Gremberger Straße auf die Burgenlandstraße abbog. Mit laufendem Motor ließ der Polizeibekannte dort sein Fahrzeug stehen und rannte in Richtung des "Humbold-Parks". Auf seiner Flucht warnte er zwei Komplizen (20, 22), die sich an seiner Wohnanschrift befanden, vor den herannahenden Polizisten. Nach wenigen Metern hatten die Beamten den Verdächtigen gestellt. Der versuchte jedoch mehrfach, sich aus dem Griff der Zivilfahnder zu lösen und schlug um sich. Augenblicke später führten die Beamten den nunmehr Festgenommenen gefesselt ab.

Zeitgleich stellte ein weiteres Zivilteam die beiden zuvor gewarnten Komplizen unmittelbar an deren nahgelegener Wohnanschrift in der Hachenburger Straße. Auf die Beamten reagierte der 20-Jährige höchst aggressiv. Er riss sich los und stieß einem Polizisten mit beiden Händen kraftvoll gegen die Brust. Der getroffene Beamte verlor das Gleichgewicht, stürzte und verletzte sich schwer am Arm. Nachdem die Einsatzkräfte beide Männer fixiert hatten, durchsuchten die Beamten die Wohnung der Verdächtigen. Nach wenigen Minuten hatte der ebenfalls eingesetzte Polizeihund mehrere Drogenverstecke gefunden. Wegen des Verdachts des Drogenhandels nahmen die Fahnder auch den 22-Jährigen fest.

Ob die beiden Brüder aus ihrer Wohnung heraus Drogen verkauften ist Gegenstand der Ermittlungen. Derzeit wird geprüft, ob die Festgenommenen noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden. (ph)

Ort
Veröffentlicht
08. Oktober 2019, 13:24
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!