Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
111127-4-K Verkäufer in Toilette eingesperrt

(ots) - In der Nacht von Freitag (25. November) auf Samstag (26. November) ist in der Kölner Neustadt - Nord ein Lebensmittelmarkt von einem Einzeltäter beraubt worden. Vor seiner Flucht gegen 23.30 Uhr sperrte der Unbekannte einen Angestellten (25) in einen Toilettenraum ein.

Laut Angaben des 25-Jährigen hatte der schlanke, cirka 180 - 190cm große Räuber kurz zuvor den rückwärtigen Büroraum des Ladenlokals an der Brüsseler Straße betreten. Der mit einer schwarzen Sturmhaube mit nur einem Augenloch maskierte Täter zwang den Überraschten, ihm Bargeld auszuhändigen. Eingeschüchtert kam der Angestellte - eigenen Angaben zufolge - dem nach und verstaute einen größeren Betrag in die ihm hingehaltene, schwarze Umhängetasche des Räubers.

Mit vorgehaltener Schusswaffe zwang dieser sein Opfer dann, sich in einen Toilettenraum zu begeben. Dabei schlug der mit grauem Mantel und grauer Hose bekleidete Täter mehrfach auf den Geschädigten ein. Nachdem der Unbekannte den 25-Jährigen eingeschlossen hatte, flüchtete er mit seiner Beute. Ein weiterer Angestellter gab anschließend an, den Unbekannten auf seiner Flucht bemerkt zu haben: "Der Mann hatte blonde, mittellange Haare", ergänzte der Zeuge die Beschreibung.

Das Kriminalkommissariat 14 bittet weitere Zeugen um sachdienliche Hinweise unter Tel.-Nr. 0221/229-0. (cg)

Ort
Veröffentlicht
27. November 2011, 14:09