Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
100930-4-K Aufregung zuviel? - Mercedes-Fahrer bricht nach Streit zusammen

(ots) - Auf offener Straße ist am gestrigen Mittwoch

Nachmittag (29. September) in Köln-Porz ein Autofahrer (44)

zusammengebrochen.

Gegen 15.30 Uhr hatte sich der Mercedes-Fahrer auf der

Humboldtstraße ein lautstarkes Wortgefecht mit dem Fahrer eines

Citroen (39) geliefert. Ursache für die Auseinandersetzung war, dass

der 39-Jährige an einer Baustelle halten musste, um den Gegenverkehr

passieren zu lassen.

Dem nachfolgenden Autofahrer dauerte dies offensichtlich zu lange.

Er hupte unentwegt und beschimpfte den Mann unflätig. Daraufhin

wollte ihn der Citroen-Fahrer zur Rede stellen, woraufhin der

44-Jährige noch aggressiver wurde. Als der Mercedes-Fahrer seine

Fahrt fortsetzen wollte, drängte er seinen Kontrahenten mit dem Auto

zur Seite.

Kurze Zeit später hielt der Mercedes-Fahrer am Fahrbahnrand an, wo

beide ihre Diskussion fortsetzten. Ohne Fremdeinwirkung sackte der

44-Jährige dann plötzlich bewusstlos zusammen. Den alarmierten

Rettungskräften gelang es, den Mann wiederzubeleben. Er wurde in ein

Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht nach Angaben der Ärzte

jedoch nicht.

Den aggressiven Mercedes-Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren

wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Nötigung und

Beleidigung. (lf)

Ort
Veröffentlicht
30. September 2010, 11:45
Autor
Rautenberg Media Redaktion