Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
110513-3- Raubüberfall auf Juwelier

(ots) - Staatsanwaltschaft Köln und Polizei geben bekannt:

Heute Mittag (13. Mai) ist ein Juwelier in Köln-Weidenpesch von einem bislang unbekannten Täter überfallen worden. Eine Zeugin ist von dem Räuber auf seiner Flucht angeschossen worden.

Gegen 11.30 Uhr hatte der Täter das Schmuckgeschäft auf der Neusser Straße betreten. Nach ersten Erkenntnissen verbarrikadierten sich die Angestellten sofort im hintern Teil des Ladens, nachdem der Täter sie mit einer Schusswaffe bedrohte. Um an die Beute zu gelangen schoss der Räuber mit seiner Waffe auf die Vitrinen und nahm den Schmuck an sich. Anschließend flüchtete er zunächst zu Fuß mit der Beute über die Neusser Straße in Richtung Schmiedegasse. Daraufhin folgten ihm mehrere Zeugen und informierten die Polizei. Als der Täter dies bemerkt hatte, drehte er sich rum und schoss einer weiblichen Person ins Bein. Die Geschädigte wurde mit einer Schussverletzung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Täter soll gut gekleidet gewesen sein. Weiterhin trug er eine orange Warnweste und einen weißen Bauarbeiterhelm.

Die Polizei Köln weist nochmals daraufhin, dass der Flüchtige bewaffnet ist. Im Antreffungsfall bittet die Polizei sich ruhig zu verhalten und wenn möglich umgehend den Notruf 110 zu wählen. (dr)

Ort
Veröffentlicht
13. Mai 2011, 11:11
Autor