Veröffentlicht
30. September 2019, 14:14
Polizei Köln
Polizei Köln
Abonnenten: 1

190930-4-K Kontrahenten bei Streit mit Pistole bedroht - Festnahme

(ots) Bedrohungssituation gelöst: Keine Verletzten

Die Polizei Köln hat am Montagmittag (30. September) im Stadtteil Marienburg einen Kölner (35) vorläufig festgenommen. Dem 35-Jährigen wird vorgeworfen einen Kontrahenten mit einer Schusswaffe bedroht zu haben.

Nach ersten Ermittlungen kam es in der Goethestraße gegen 12.30 Uhr zu einem Streit zwischen dem 35-Jährigen und dem Gärtner (32) eines Mehrfamilienhauses. Gegenüber Polizisten schilderte der Landschaftsbauer, dass ein Hausbewohner mit einer Schusswaffe auf ihn zu gekommen sei und er dann mit der Pistole bedroht worden wäre. Polizisten umstellten das Wohnhaus und brachten Unbeteiligte in Sicherheit. Wenig später kam der Tatverdächtige aus seiner Wohnung. Mit gezogenen Dienstwaffen forderten ihn die Beamten auf, sich zu ergeben. Daraufhin ließ sich der 35-Jährige widerstandslos festnehmen. Er befindet sich derzeit zur Vernehmung bei dem zuständigen Kriminalkommissariat. Die Ermittlungen wegen Bedrohung dauern an. (he)

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
30. September 2019, 14:14
Polizei Köln
Polizei Köln
Abonnenten: 1