Sag uns, was los ist:

150927-1-K Mit Pistole bewaffnetes Trio überfällt Spielhalle - Zeugen gesucht

(ots) - Am Freitagabend (25. September) haben drei unbekannte, maskierte Täter eine Spielhalle in der Kölner Innenstadt überfallen.

Gegen 22 Uhr betraten drei bewaffnete Männer die Spielhalle an der Luxemburger Straße. Während zwei von Ihnen sofort die Angestellte (48) mit einer Waffe bedrohten, hielt ein Komplize die Gäste mit seiner Pistole in Schach. Von der 48-Jährigen erzwangen sie die Herausgabe von Bargeld und ließen sich anschließend den Tresor öffnen. Danach sperrten sie die Bergisch Gladbacherin in eine Abstellkammer.

Mit der Beute flüchtete das Trio durch den Seiteneingang der Spielhalle über die Luxemburger Straße in unbekannte Richtung.

Kurze Zeit später eintreffende Polizeibeamte befreiten die Angestellte aus dem Raum. Alarmierte Rettungskräfte betreuten die 48-Jährige.

Zwei der Täter hatten eine schmale Statur und waren zwischen 1,60 und 1,75 Meter groß. Einer trug eine schwarze Hose. Sein Kompagnon war mit einer grauen Jacke bekleidet und führte einen schwarzen Rucksack mit sich. Der dritte Flüchtige wird als circa 1,90 großer stämmiger Mann beschrieben.

Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats 14 dauern an.

Wer Hinweise zu dem Flüchtigen geben kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail (poststelle.koeln@polizei.nrw.de) in Verbindung zu setzen. (we)

Ort
Veröffentlicht
27. September 2015, 08:50
Autor