Sag uns, was los ist:

140529-2-K Auto kollidierte mit Straßenbahn - Fahrer musste befreit werden

(ots) - Gestern (28. Mai) hat sich in den Abendstunden im Kölner Stadtteil Junkersdorf ein schwerer Unfall zugetragen. Dabei wurden mehrere Personen verletzt.

Nach dem derzeitigen Stand war der Fahrer (28) eines Ford auf der Aachener Straße in Richtung stadtauswärts unterwegs. An einer Kreuzung beabsichtigte dieser offenbar, an der Ampel nach links über die Straßenbahngleise in den Vogelsanger Weg abzubiegen. Beim anschließenden Abbiegevorgang kollidierte der 28-Jährige dann mit der von hinten herannahenden Straßenbahn. Durch den Aufprall schleuderte das Fahrzeug über die Kreuzung und kam an einem Zaun auf dem Gehweg zum stehen. Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Berufsfeuerwehr Köln befreit werden. Ebenfalls wurden vier weitere Insassen (1, 20, 24,56) in dem Ford verletzt. In der Straßenbahn verletzten sich insgesamt sieben Fahrgäste sowie der Fahrer. Derzeit kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Ford-Fahrer losfuhr, als lediglich der Geradeausverkehr Grünlicht bekam. Zur Klärung des genauen Unfallherganges hatte die Polizei Köln das Verkehrsunfallaufnahmeteam eingesetzt. Die Aachener Straße war bis circa 21 Uhr in Richtung stadtauswärts gesperrt. Der Verkehr wurde auf den Brauweiler Weg abgeleitet. (af)

Ort
Veröffentlicht
29. Mai 2014, 08:35
Autor
Rautenberg Media Redaktion