Sag uns, was los ist:

101128-5-K Zeugen melden Einbrecher - Polizeihund "Marie" stellt Einbrechertrio

(ots) - Polizeihund "Marie" hat in der Nacht zu Sonntag (28.

November) drei Einbrecher (16, 18, 21) in Köln-Müngersdorf gestellt.

Gegen 22.45 Uhr hatten Spaziergänger (49, 50) Schlaggeräusche und

Gläserklirren von einem Grundstück auf der Franz-Seiwert-Straße

gehört. "Uns kam das sehr verdächtig vor. Darum haben wir umgehend

den Notruf der Polizei die 110 gewählt", so die Aufmerksamen

gegenüber den hinzugerufenen Beamten.

Die wenig später am Tatort eingetroffenen Beamten umstellten

sofort das Objekt - und warteten auf "Marie".

Als diese samt Herrchen eintraf, versuchte man zunächst, die Täter

durch die bloße Androhung der vierbeinigen Kollegin zur Aufgabe zu

bewegen. Da die Einbrecher die Drohung offensichtlich nicht ernst

nahmen, wurde das Objekt systematisch von "Marie" abgesucht.

Der 21-Jährige wurde bei dem Versuch zu flüchten von der

Diensthündin leicht am Arm verletzt.

Der 16-Jährige versuchte über einen Zaun zu klettern und wurde dort

durch das Herrchen von "Marie" gestellt. Der Teenager zog sich beim

Übersteigen des Tores schwere Verletzungen an der Hand zu. Er

verbleibt stationär im Krankenhaus.

Eine Überprüfung des 18-Jährigen ergab, dass dieser zur Festnahme

ausgeschrieben war.

Das Trio wurde vorläufig festgenommen. Die Vernehmungen dauern

derzeit noch an. (dr)

Ort
Veröffentlicht
28. November 2010, 10:22