Sag uns, was los ist:

„Ich habe eine Luftpumpe gefunden“ - „Schaut mal, ein Bierkasten“. Die Müllsammelaktion der Sirius-Pfadfinder war nicht nur ein Erfolg, sondern gestaltete sich äußerst spannend für die Mädchen und Jungen zwischen 7 und 16 Jahren. Schon ganz zu Anfang wurde der schwerste Fund gemacht: Ein aus Beton gegossener Elefant, den jemand achtlos in das Gebüsch an der Flehbachaue geworfen hatte. Aber das sollte nicht der einzig sonderbare Fund bleiben: Ungezählte Flaschen, zerbrochene Gehwegplatten, Fahrradteile, eine ganze Tasche mit CDs und Autopapieren kamen zusammen und sogar ein Nummernschild. Bei der Polizei stellte sich dann heraus, dass dieses zu einem gestohlenen Auto gehörte. Auch die Tasche mit den Autopapieren konnte der Besitzerin zurückgegeben werden. Am Schluss waren bei der „Kölle Putzmunter“-Aktion einige Säcke Müll zusammengekommen, die die Abfallwirtschaftsbetriebe noch am gleichen Abend abholte. Geärgert haben sich die Pfadfinderinnen und Pfadfinder vor allem darüber, dass so viele Flaschen wohl mit Absicht am Geländer zerbrochen wurden und überall Scherben zu finden waren. Der Elefant und zwei ebenfalls gefundene Kerzenleuchter werden zukünftig einen Platz bei Sirius finden und wohl schon bei der anstehenden Halloweenfeier eine Rolle spielen. Die Pfadfindergruppe Sirius ist die in Brück und Neubrück aktive Ortsgruppe im Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. (BdP), Deutschlands größtem Pfadfinderbund ohne Anbindung an religiöse oder politische Organisationen. In den wöchentlichen Gruppenstunden wird viel gespielt, gebastelt und gesungen. Wer bei Sirius mitmachen möchte, ist herzlich willkommen. Interessierte melden sich unter lagerfeuer@stamm-sirius.de oder telefonisch unter 0221 2401839.
mehr