Veröffentlicht
24. Januar 2020, 04:13
Rundblick Köln-Ost
Abonnenten: 0

Wenn die Löstije Brücker Müüs einladen

Wenn die Löstije Brücker Müüs einladen

Dann schleiht et Hätz em Veedel

(PM) Zur zweiten und letzten Zugbesprechung vor dem mit Spannung erwarteten Zoch hatten die Löstije Brücker Müüs in die Gaststätte "Em Hähnche" eingeladen. Es gab letzte Instruktionen vom Zugleiter Heribert Lehr mit denen er an die Teilnehmer appellierte, unnötigen Müll zu vermeiden, pünktlich zu sein und die Lautstärke der Musik zurückzufahren, da es im diesjährigen Zug besonders viel Musik geben wird. Dominik Becker, der Präsident der Müüs erinnerte noch einmal daran, dass dieser 55. Zoch mit seinen 55 Gruppen etwas Besonderes sein wird. Es folgte die von allen mit Spannung erwartete Bekanntgabe der Zugpreisgewinner 2019. Stolz sein auf ihre Leistung durften dieses Mal: Bester Wagen: Gremberger Piraten / Beste Jugendgruppe: Lebenshilfe / Beste Fußgruppe: De Raderkastendollen / Sonderpreis bester Bagagewagen: Funken Feinripp. Im Anschluss an die Ehrung der Sieger war dann beste Feier-Stimmung angesagt. Die sechsköpfige Band "Whats Jeck" rockte den Saal mit vielen kölschen Klassikern und die Gäste "Em Hähnche" nutzten nur zu gerne die Gelegenheit kräftig mitzusingen und zu tanzen. So entwickelte sich ein stimmungsvoller Abend, der noch mehr Vorfreude auf das reichhaltige Karnevalsprogramm der Müüs in Köln/Brück machte.

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
24. Januar 2020, 04:13
Rundblick Köln-Ost
Abonnenten: 0