Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Wenn Funken feiern

(PM) Zu ihrem traditionellen Sommerfest hatte die KG Merheimer Funken auf das Gelände des Restaurants Fuchs in Köln-Merheim eingeladen. Die Zutaten boten alles Voraussetzungen für ein geselliges Zusammensein: Gutes Wetter, beste Verpflegung und natürlich ganz viel gute Laune. Gekonnt unterstützt wurde die Stimmung durch die Band „Lupo", eine junge Kölner Mundartband, die sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit erfreut.

Was 1984, also vor jecken 33 Jahren bei einem kleinen Stammtisch noch eine „fixe Idee" war, ist heute ein Karnevalsverein mit über 60 Mitgliedern, in dem man die Feste zu feiern weiß, wie sie fallen. Dazu gehört natürlich an erster Stelle der Karneval. Aber auch sonst gehören gemeinsame Unternehmungen auf den Plan der Funken - wie in diesem Jahr der Besuch einer Straußenfarm. Besonders glücklich ist der 1. Vorsitzende, Dittmar Czech, dass wieder mehr Jugendliche in dem Familienverein dabei sind - das jüngste Mitglied ist 9 Monate alt!

Dennoch musste man sich in letzter Zeit Sorgen um den Merheimer Karnevalszug machen. Zu aufwändig, war in den letzten Jahren die Finanzierung geworden. Nach konstruktiven Gesprächen mit der FMK (Fördergemeinschaft Merheimer Karnevalszug) und anderen Merheimer Vereinen ist man jetzt allerdings zuversichtlich, dass es weitergehen wird. Unterstützung wird von mehreren Seiten angeboten, zum Beispiel bei den Haussammlungen vor dem Zug. Hier ist man entschlossen, durch gute Zusammenarbeit noch viele Veedelszöch ausrichten zu können. Wer dabei helfen möchte, ist herzlich willkommen und kann sich unter anderem bei den Funken melden!

Gerne gesehene Gäste: Martina (r.) und Thomas Richter, der Vorsitzende und die stellv. Vorsitzende der CDU Merheim

Viel Arbeit für die ehrenamtlichen Helfer Fotos: PM

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
22. Juli 2017, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!