Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Wenn Fred der Fuchs Trompete spielt

Wenn Fred der Fuchs Trompete spielt

Das "Nimmerland Theater" zu Gast in der KGS Andreas-Hermes Straße

(PM) Ein Fuchs, der Trompete spielt, ein Schaf mit einem Fagott? Doch, das gibt es. Wenn das Nimmerland Theater das Stück "Die Neunte Sinfonie der Tiere" aufführt, kann man auf sehr unterhaltsame Weise einiges lernen. Alles fängt an mit einer Verwechslung - der junge Dirigent Karavan wird für den weltberühmten Herbert von Karajan gehalten. Schnell muss er jetzt ein Orchester zusammenstellen, das fähig ist, Beethovens 9. Symphonie zu spielen. Eine große Chance für das Nachwuchstalent! Was sich dann bei Karavan mit Instrumenten einfindet ist recht ungewöhnlich und auch nicht ganz unkompliziert. Da erscheinen mit ihren Instrumenten ein Löwe, ein Adler, ein Fuchs, ein Wolf, ebenso wie eine Maus, eine Gans, drei Eichhörnchen, ein Schaf und eine Schildkröte, die Beethoven noch persönlich kennenlernte. Komplett wird das Orchester mit der sehr charmanten Mietze Katze, einem stummen Bären und einem Fuchs, der mit französischem Akzent parliert. Kein Wunder, dass es Probleme gibt, als bei einigen Tieren der Magen zu knurren beginnt. Die Probe droht, in einer Katastrophe zu enden. Zwar gibt sich Karavan große Mühe, die Musiker so zu plazieren, dass Beutetiere nicht neben Fressfeinden sitzen, aber der Hunger ist stärker. Bruno Bär würde gerne Ordnung schaffen aber er ist ja nun mal leider stumm! In letzter Sekunde greift er zu seinem Kontrabass und beginnt die 9. "Sinfonie" zu spielen. Die Musik besänftigt und beruhigt alle Orchestermitglieder und es kann eine entspannte Probe beginnen. Ganz spielerisch erfahren hier die Kinder (vorzugsweise von der 1. - zur 6. Klasse) eine Menge über die Instrumente. Darüber hinaus lernen sie auch die Orchestersitzordnung kennen. Alle Rollen des Stückes wurden übrigens von Mira Frehner gespielt - eine Aufgabe, die der Schauspielerin nicht nur kräftemäßig, sondern auch bei der Darstellung viel abverlangte.

Die Nimmerland Theaterproduktionen greifen verschiedene Thematiken auf, mit denen die Lehrpläne der Schulen unterstützt werden. Sie treten dabei in Schulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf. Seit 2017 kennt man sie auch in Frankreich.

Parallel zu Theateraufführung wurde eine Instrumentenschau angeboten, die die vier Instrumentenfamilien und ihre grundlegenden Funktionsweisen zeigte. Die wichtigsten Instrumente durften die Kinder im Anschluss sogar selbst ausprobieren. Weitere Informationen zum Theater finden Sie unter: http://www.nimmerland.eu

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
06. Juli 2018, 06:15
Autor