Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Essbare Stadt in Neubrück

whatsapp shareWhatsApp

Essbare Stadt in Neubrück

Welcher Kürbis wird wohl am größten?

(PM) Wer im Mai beim Frühlingsfest der Hermann-Hesse-Pänz in Neubrück dabei war, der konnte beobachten, wie Kinder und Erwachsene mit kleinen Pflanztöpfchen nach Hause gingen. In diese Pflanztöpfchen wurden Kürbiskerne eingesetzt und liebevoll gepflegt. Inzwischen sind 71 kleine Pflänzchen herangewachsen, die jetzt einen Platz bekommen sollten, an dem sie weiterwachsen und gedeihen können. In ein eigens dafür vorbereitetes Beet am Ludwig-Quidde-Platz wurden jetzt in einer gemeinschaftlichen Pflanzaktion die jungen Kürbisse eingepflanzt. Viel Unterstützung kommt dabei von der Wohnungsbaugesellschaft Vonovia, die das Beet vorbereitet hat, Mutterboden spendete und auch einen eigenen Wasseranschluss legen will. Bei Trockenheit werden die Pflanzen vorerst aus einem 1000 l Fass versorgt - eine Tätigkeit für die man sich bereits allabendlich verabredet und die deutlich macht, wie die Aktion das Gemeinschaftsgefühl unterstützt. Schon jetzt erzählen Teilnehmer, dass sie neue Kontakte in der Nachbarschaft geknüpft, neue Leute kennengelernt haben. Der ersten Vorsitzenden des Neubrücker Bürgervereins, Sylvia Schrage, war es gelungen, für dieses Projekt Wohnungsgesellschaft, Essbare Stadt der Stadt Köln und Lernende Region zusammen zu führen. Dabei soll diese Pflanzaktion nur ein erster Schritt sein. Geplant ist, die Mieter zur Pflege ihrer Vorgärten zu motivieren. Auch hier will die Vonovia mit Rat und Tat dabei sein: Ihre Gartencrew wird durch Informationen und gegebenenfalls Rodungen die Grundlagen dafür schaffen.

"Daraus soll eine Garten-AG entstehen, die auch durch die Lernende Region, mit personeller Unterstützung zum Anleiten finanziell gesichert werden kann," ist dazu von Sylvia Schrage zu erfahren. Und die Kürbisse?

Aus denen wird dann vielleicht im Herbst eine leckere Kürbissuppe gekocht!

Foto: Schrage

Ort
Veröffentlicht
12. Juli 2019, 03:23
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!