Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

141028-3-K Taschendieb knackt Auto -Festnahme-

(ots) - Die Polizei Köln hat in der Nacht zu Dienstag (28. Oktober) einen polizeibekannten Mann (32) in Köln-Kalk festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, mit zwei Komplizen zunächst ein Handy gestohlen und anschließend einen Pkw aufgebrochen zu haben.

Am Montagabend feierte der später Festgenommene mit zwei Bekannten zunächst in einer Kneipe auf der Vietorstraße. Nachdem es dort zu Streitigkeiten gekommen war erteilte der Inhaber (34) allen drei Hausverbot. Während der verbalen Auseinandersetzung mit dem Wirt nutzte das Trio den Moment der Ablenkung und entwendete das Handy des 34-Jährigen. Der jedoch bemerkte den Diebstahl schnell verfolgte die Diebe zusammen mit einer Zeugin (26). Dabei gelange es ihm, zwei der Männer zu stellen und sein Handy zurück zu bekommen. Der 32-Jährige entkam zu diesem Zeitpunkt.

Minuten später nahmen Passanten auf der Vietorstraße Scheibenklirren war. Bei der Suche nach der Lärmquelle sahen sie, dass eine Scheibe eines geparkten Pkw eingeschlagen war und der 32-Jährige ins Fahrzeuginnere griff. Seine Komplizen standen währenddessen "Schmiere". Als die Zeugen die Diebe zur Rede stellten, flüchteten diese.

Während ihrer Fahndung trafen die Beamten auf der Kalker-Hauptstraße/Rolshover Straße auf einen der Flüchtigen. Zu diesem Zeitpunkt trug er noch die aus dem Wagen entwendete Jacke. An einer Hand wies er frische Schnittverletzungen auf.

Die Polizisten nahmen den bislang hinreichend wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getretenen Mann vorläufig fest. Er wird noch heute dem Haftrichter vorgeführt.

Seine Mittäter sind derzeit noch auf der Flucht. Sie werden als etwa 20 Jahre alt, dunkel gekleidet und zirka 170 cm groß beschrieben werden.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 74 unter der Telefonnummmer 0221/229-0 oder per Email (poststelle.koeln@polizei.nrw.de) entgegen. (kk)

Ort
Veröffentlicht
28. Oktober 2014, 11:53
Autor