Sag uns, was los ist:

(ots) - Mit den Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei Köln nach zwei derzeit noch unbekannten Trickdieben. Wie wichtig es ist, sein Fahrzeug auf bei kurzfristigem Verlassen zu verschließen, stellte eine Kölnerin (43) in diesem Zusammenhang in einem Parkhaus in der Kölner Innenstadt fest. Die 43-Jährige wollte am Mittwoch (2. September 2015) in einer Tiefgarage auf der Richmodstraße in ihr Fahrzeug einsteigen, als ein Unbekannter sie ansprach. "Der Mann fragte mich, ob die Geldscheine vor meinem Wagen mir gehören würden. Ich stieg daraufhin aus und sammelte das Geld ein. Ich sagte dem gut Gekleideten, dass es nicht mein Geld ist", so die Ahnungslose bei der Anzeigenaufnahme. In der Zeit griff sein Komplize in das Wageninnere und klaute einen Umschlag mit Bargeld in vierstelliger Höhe entwendet. Das Geld hatte die Angesprochene zuvor bei einem Geldinstitut abgehoben. Ein Zeuge machte die Geschädigte auf den Täter, der sich in ihrem Pkw zu schaffen gemacht hatte aufmerksam. Bevor die Frau reagieren konnte, flüchteten die beiden Verdächtigen über das Treppenhaus in unbekannte Richtung. Die alarmierten Beamten stellten das ausgelegte Geld in dreistelliger Höhe, welches in 5-Euro Scheine gestückelt war, sicher. Die Polizei Köln sucht Zeugen. Wer kennt die Personen auf den Fahndungsfotos? Wer kann Angaben zu deren Identität oder Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 74 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (st)
mehr