Sag uns, was los ist:

Krimiautomat in der Neumarktpassage

whatsapp shareWhatsApp

Engagierte Unternehmen vernetzen sich mit der Stadtbibliothek

Eine attraktive und innovative Erweiterung ihres Angebotes präsentiert die Stadtbibliothek ab Juni 2013. Sie stellt in der stark frequentierten Neumarkt-Passage einen Krimiautomaten auf – mit Ausleihe und Rückgabe rund um die Uhr. Die Kundinnen und Kunden können aus dem wechselnden Depot von Krimis und Thrillern demnächst per Online-Katalog auswählen. Die Nutzung erfordert lediglich einen Mitgliedsausweis der Stadtbibliothek, der in der benachbarten Zentralbibliothek erhältlich ist. Die Bibliotheksleitung sieht in der Platzierung an zentraler ein kulturelles Highlight für die belebten U-Bahnzugänge.

Der Stadtbibliothek gelang es, die innovative Initiative als Sponsoringprojekt mit kompetenten Partnerfirmen zu realisieren. Mit ihr arbeiten die Troisdorfer Firma mk Sorting Systems, die Kölner Verkehrs-Betriebe und Netcologne zusammen.

Die Geschäftsführer Stephan Kitz und Markus Flory von mk Sorting Systems, Jürgen Fenske von der KVB und Dr. Hans Konle von Netcologne stellen den Krimiautomaten zusammen mit Bürgermeister Hans-Werner Bartsch und der Direktorin der Stadtbibliothek, Dr. Hannelore Vogt, bei einem Pressegespräch vor.

Ort
Veröffentlicht
04. Juni 2013, 13:33
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!