Sag uns, was los ist:

191004-3-K/BAB/REK Ford-Insassinnen bei Unfall auf A 61 schwerverletzt - zwei Rettungshubschrauber - Richtungsfahrbahn Venlo weiterhin gesperrt

whatsapp shareWhatsApp

(ots) Zwei hinten sitzende Mitfahrerinnen (20, 52) eines Pkw Ford mussten infolge einer Kollision mit einem Lkw-Gespann auf der Bundesautobahn 61 am Freitagnachmittag (4. Oktober) mit Hubschraubern in Kliniken geflogen werden. Rettungswagen brachten die Fahrerin (26) und ihren Beifahrer (35) in Krankenhäuser.

An der Anschlussstelle Bergheim-Süd hatte die 26-Jährige gegen 13.30 Uhr beabsichtigt, auf die Richtungsfahrbahn Venlo aufzufahren. Es ist derzeit nicht auszuschließen, dass die Ford-Fahrerin beim Wechsel auf die rechte von drei Fahrspuren den dort herannahenden 40-Tonner eines 46-Jährigen Fahrers übersah. Der Transporter prallte gegen den Pkw, der infolgedessen massiv deformiert wurde. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Zur Unfallaufnahme und umfangreichen Sperr- und Ableitungsmaßnahmen setzten die Polizeien Köln und Rhein-Erft-Kreis insgesamt 8 Streifenwagen ein. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam ist ebenfalls im Einsatz. Es entwickelte sich ein Rückstau von circa 10 Kilometern Länge. Die Räumungsarbeiten dauern derzeit noch an. (cg)

Ort
Veröffentlicht
04. Oktober 2019, 15:28
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!