Sag uns, was los ist:

180815-3-K Falsche Polizisten bestehlen Seniorinnen - Zeugensuche

(ots) /- Am Dienstagnachmittag (14. August) haben falsche Polizisten zwei Seniorinnen (83, 88) in den Stadtteilen Deutz und Lindenthal Bargeld und Schmuck gestohlen. Das Betrüger-Duo passte die Frauen jeweils vor ihren Wohnhäusern ab. Unter dem Vorwand nach einem Einbruch zu ermitteln, erschlichen sie sich den Zugang zu den Wohnungen der Rentenrinnen. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass es sich in beiden Fällen um dieselben Täter handelt. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Gegen 12.15 Uhr betraten die Unbekannten zusammen mit der 88-Jährigen den Aufzug des Mehrfamilienwohnhauses auf der Siegburger Straße in Höhe der Deutzer Werft. Mit einem vermeintlichen Dienstausweis legitimierten sie sich gegenüber der Kölnerin. In der Wohnung lenkte einer die Seniorin ab, der andere entwendete Bargeld.

In Lindenthal warteten gegen 16.30 Uhr zwei Männer vor dem Reihenhaus in der Geibelstraße auf die 88-Jährige, die geradezu Fuß von der Dürener Straße kam. Nach dem angeblichen Einbruch wollten die Betrüger die weiteren Wertsachen der Lindenthalerin sichern. In der Wohnung ließ sich das Duo Bargeld und Schmuck aushändigen.

Einer der Unbekannten ist laut Zeugenaussagen circa 40 Jahre alt und hat schwarze Haare. Er war mit einem braunen Hut, einem grünen Pullover und ein braunen Hose bekleidet. Zudem hatte einer der Beiden einen Vollbart. Die Beamten vermuten, dass sie die Frauen bereits auf deren Heimweg beobachtet und verfolgt haben.

Die Polizei fragt:

Wem sind die Männer gegen 12.15 Uhr in Deutz oder 16.30 Uhr in Lindenthal aufgefallen? Wer kann Angaben zur Identität oder dem Aufenthaltsort der Unbekannten machen?

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 25 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (cs)

Ort
Veröffentlicht
15. August 2018, 11:58