Sag uns, was los ist:

151213-4-K/BAB Unfallflüchtige mit Hubschrauber gesucht

(ots) - Nach einem schweren Unfall auf der Autobahn 4 am vergangenen Samstagabend (12. Dezember) sucht die Polizei Köln den flüchtigen Unfallverursacher. Es ist nicht bekannt, ob es Verletzte gibt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr der schwarze Suzuki gegen 21 Uhr auf der A 4 von Köln nach Aachen. Kurz vor der Ausfahrt Weisweiler verlor der Fahrer scheinbar die Kontrolle über das Fahrzeug und stieß linksseitig gegen die Mittelleitplanke. Durch den Zusammenstoß kippte der Wagen zur Seite und überschlug sich bis er auf dem Dach liegen blieb.

Mindestens zwei Personen stiegen hastig aus dem Unfallauto aus und flüchteten in das angrenzende Feld.

Unterstützt durch einen Hubschrauber suchte die Polizei mit einem Großaufgebot das Umfeld des Unfallortes ab, da neben der in Rede stehenden Straftat der Verkehrsunfallflucht auch die Möglichkeit bestand, dass Menschen zu Schaden gekommen waren und dringend Hilfe benötigten. Die Flüchtigen wurden bislang jedoch nicht angetroffen.

Bei den laufenden Ermittlungen suchen die Beamten des Verkehrskommissariats 2 dringend Zeugen. Insbesondere sind folgende Aspekte von Interesse:

Wer kann Angaben zum Unfallhergang machen?

Wer kann Angaben zu den Flüchtigen machen oder hat beobachtet, wie und wohin sie geflüchtet sind?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail (poststelle.koen@polizei.nrw.de) entgegen. (kk)

Ort
Veröffentlicht
13. Dezember 2015, 10:40
Autor
Unserort Redaktion